1. 24hamburg
  2. Hamburg

Ukraine-Demo in Hamburg: 4500 Teilnehmer protestieren gegen Putin-Krieg

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Fridays for Future hat ihre geplante Demonstration zugunsten einer Friedensdemo für die Ukraine abgesagt. Seit 16 Uhr versammeln sich Menschen am Hachmannplatz.

Hamburg – Die Klimabewegung Fridays for Future hat ihre für Freitag, 25. Februar 2022, in Hamburg geplante Demonstration zugunsten einer Friedensdemo für die Ukraine abgesagt. „Wegen des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine haben wir uns entschieden, unsere morgige Demo abzusagen. Stattdessen werden wir uns einer Friedensdemonstration anschließen“, schrieben die Veranstalter auf Twitter.

Der Blick auf Teilnehmer einer Friedensdemo für die Ukraine am Hamburger Hauptbahnhof.
Friedensdemo für die Ukraine am Hamburger Hauptbahnhof. © Gesche Rosenburg/24hamburg.de

Ukraine-Demo startet am Hauptbahnhof – 4500 Menschen gegen den Krieg

Um 16:00 Uhr versammelten sich daher Hunderte Teilnehmer am Hachmannplatz vor dem Hamburger Hauptbahnhof. Viele trugen Ukraine-Flaggen bei sich, um ihre Solidarität für das von Russlands Präsident Wladimir Putin angegriffene Land zu bekunden. Laut Polizeiangaben zogen etwa viereinhalb Tausend Teilnehmer schlussendlich von Hamburger Hauptbahnhof zum Rathausmarkt – Tendenz steigend. (Update 17:58 Uhr)

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Hamburger Gesundheitsamt schließt sechs Corona-Testzentren in zwei Tagen

Erstmeldung vom 25. Februar 2022, 10:55 Uhr:

Demonstrationszug durch die Innenstadt: Hunderte Demonstranten in Solidarität mit der Ukraine erwartet

Am Freitagmorgen rief die Bewegung dazu auf, sich stattdessen am Nachmittag einer Demo am Hachmannplatz, am Hamburger Hauptbahnhof anzuschließen, die unter anderem von der ukrainischen Diaspora und weiteren Organisationen veranstaltet werde. „Kommt hier dazu, um ein Zeichen gegen Putins Angriffskrieg u. für Frieden und Sicherheit in Europa zu setzen.“ Einem Sprecher der Polizei Hamburg zufolge werden 500 bis 1000 Teilnehmer erwartet. Die Demonstration zieht den Angaben zufolge unter dem Motto „Solidarität mit der Ukraine“ vom Hachmannplatz zum Rathausmarkt, wo die Kundgebung gegen 19:30 Uhr enden soll.

„Wir stehen in Solidarität mit der ukrainischen Bevölkerung“: Friedensdemo am Freitagnachmittag in Hamburg

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach

Die militärischen Angriffe auf die Ukraine verurteilte die Hamburger Klimabewegung scharf. „Wir stehen in Solidarität mit der ukrainischen Bevölkerung und den Friedensprotesten weltweit, allen voran dem zivilgesellschaftlichen Widerstand in Russland“, postete Fridays for Future weiter. (DPA/EB) * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare