1. 24hamburg
  2. Hamburg

Rollergang schießt auf Opfer in Blankenese – Jugendliche festgenommen

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Mehrere Überfälle in Blankenese und Bahrenfeld sollen auf ihr Konto gehen. Dabei gingen die Tatverdächtigen besonders brutal vor. Sie sollen sogar auf ihre Opfer geschossen haben.

Hamburg – Am frühen Montagmorgen, 20. Juni 2022, haben Polizisten drei Jugendliche in Hamburg-Bahrenfeld festgenommen. Zuvor sollen die Teenager mindestens zwei brutale Überfälle begangen haben, bei denen sie sogar auf ihre Opfer geschossen haben sollen.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Polizeieinsatz in Hamburg: Jugendliche für mehrere Raubüberfälle verantwortlich

Fahraufnahme eines Polizeiautos mit eingeschaltetem Blaulicht in der Nacht. (Symbolbild)
Die Polizei konnte ein Räubertrio festnehmen. (Symbolbild) © Jonas Walzberg via www.imago-images.de

In der Nach von Samstag auf Sonntag soll das Trio seinem Opfer am Bahnhof Blankenese aufgelauert haben. Gegen 1.30 Uhr wurde der junge Mann dann von den mutmaßlichen Räubern abgepasst und mit und mit einer Pistole bedroht. Als der Mann sich zur Wehr setzte und der Forderung der Jugendlichen nicht nachkommen wollte, schoss einer der Jugendlichen am Kopf des Mannes vorbei. Anschließend flüchtete die Rollergang ohne Beute.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

In der darauffolgenden Nacht kam es dann im Hamburger Stadtteil Bahrenfeld zu einem ähnlichen Überfall. Wieder fuhren die Täter auf Motorrollern, wieder bedrohten sie ihr Opfer mit Pistolen und wieder fielen Schüsse. Diesmal gelang es den Jugendlichen, ein Handy und eine Bauchtasche zu erbeuten. Das Opfer alarmierte umgehend die Polizei, welche eine Fahndung im Umfeld des Tatortes einleitete.

Raubüberfall in Hamburg: Jugendliche festgenommen

Den Einsatzkräften der Hamburger Polizei gelang es noch im Umfeld des Tatorts, zwei 16-jährige Deutsche auf einem Motorroller zu überwältigen und vorläufig festzunehmen. Sie fanden bei ihnen eine Schreckschusspistole und weitere Beweismittel. Wie sich herausstellte, war der Motorroller zuvor gestohlen worden. Durch die weiteren Ermittlungen kamen die Einsatzkräfte auch auf die Spur eines 15-jährigen Deutschen.

In dessen elterlicher Wohnung fanden sie einen Schlagring und Teile der Beute. Im Verlauf des Einsatzes wurden auch die Wohnungen der beiden 16-Jährigen durchsucht. Dort wurden Beweismittel sichergestellt – unter anderem verbotene Waffen. Die drei Tatverdächtigen wurden erkennungsdienstlich behandelt und später mangels Haftgründen wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Die weiteren Ermittlungen gegen sie dauern an, so die Polizei in einer Pressemitteilung.

Auch interessant

Kommentare