Jungfernstieg, Hauptbahnhof und Steinstraße

U1 Sperrung: Zwei Feuerwehreinsätze am Wochenende sorgen für Verspätungen

Unfall an der U-Bahn U1 Steinstraße in Hamburg.
+
Einsatzkräfte der Feuerwehr haben zuerst die Stromschiene geerdet.
  • Sebastian Peters
    VonSebastian Peters
    schließen

Gleich zweimal muss die Linie U1 am Wochenende gesperrt werden. Die Gründe: Rettungseinsätze. Mehrere Personen werden aus Zügen evakuiert.

Hamburg – Mehrere Rettungseinsätze auf der Linie U1 sorgt am Samstag, 24. Juli 2021, gleich für zwei Sperrungen im Bahnverkehr. Zuerst musste die Feuerwehr Hamburg gegen 15:45 Uhr zur U-Bahn-Station Steinstraße ausrücken. Dort meldet der Triebwagenführer (Fahrer der U-Bahn) einen Personenunfall.

U1 Sperrung in Hamburg: Feuerwehreinsätze lösen Verspätungen aus – Zug evakuiert

Dafür musste die U1 zwischen Jungfernstieg und Hauptbahnhof Süd unterbrochen werden. Nachdem eine leblose Person aus dem Gleisbereich geborgen wurde, haben Rettungskräfte die U-Bahn mit ungefähr 110 Personen geräumt. Nur kurze Zeit später, gegen 17:20 Uhr, der nächste Rettungseinsatz. Diesmal an der U-Bahn-Station Sengelmannstraße.

Mit Muskelkraft wird die U-Bahn in der Station Sengelmannstraße versetzt.

Lesen Sie auch: Bahnverkehr im Citytunnel eingestellt: Feuerwehreinsatz auf offener Strecke

Dort ist eine ältere Person aufgrund eines Schwächeanfalles in das Gleisbett gestürzt und von der einfahrenden U-Bahn erfasst. Der ältere Herr hat aber einen enorm großen und guten Schutzengel. Wie die Polizei Hamburg mitteilt, hat der Mann nur leichte Verletzungen erlitten.

Zur Sicherheit haben Einsatzkräfte der Feuerwehr den Mann in ein Krankenhaus befördert. Die rund 60 Fahrgäste konnten, nachdem die Person gerettet wurde, aus der Bahn evakuiert werden. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare