1. 24hamburg
  2. Hamburg

Transporter kollidiert mit Baum: Zwei Tote – Insassen fuhren auf der Ladefläche mit

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Schwerer Unfall auf dem Allermöher Deich. Ein Transporter kollidiert mit einem Baum. Zwei Personen sterben, weitere werden schwer verletzt.

Hamburg – Am Samstagabend, 20. November 2021, kommt es im Hamburger Stadtteil Allermöhe zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Gegen 20:50 Uhr fährt ein Transporter, der regulär nur drei Sitzplätze hat, auf dem Allermöher Deich in Richtung Nettelnburger Landweg.

Unfall auf dem Allermöher Deich: Transporter kracht gegen Baum – Vier Personen verletzt, aber nur drei Sitzplätze!

Unfall auf dem Allermöher Deich
In der „Fahrzeugkabine“ wurden zwei Personen eingeklemmt. © Sebastian Peters

In einer lang gezogenen Rechtskurve verliert der Fahrer plötzlich die Kontrolle über das Fahrzeug. Der weiße Transporter kollidiert frontal mit einem Baum am Straßenrand. Zwei Insassen, die vorne saßen, werden eingeklemmt.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Frau tot – Mann (33) festgenommen: Was ist auf der A7 passiert?

Zivile Einsatzkräfte der Polizei Hamburg, die in unmittelbarer Nähe waren, eilt sofort zur Unfallstelle. Bei der Erkundung des Unfallortes bemerkten die Polizisten, dass sich auf der Ladefläche des Transporters noch zwei weitere Personen befanden.

Insgesamt waren nun vier Personen verletzt. Zwei eingeklemmt und mehrere mussten gleichzeitig reanimiert werden! Ein Großaufgebot von Rettungskräften der Feuerwehr Hamburg rückte an.

Unfall auf dem Allermöher Deich
Auf der Ladefläche des Transporters befanden sich zwei schwer verletzte Personen. © Sebastian Peters

Trotz Reanimation: Ein Insasse stirbt noch auf dem Weg in das Krankenhaus, zweiter stirbt kurz danach

Vier Notärzte, einer davon aus Schleswig-Holstein, vier Rettungswagen und mehrere Löschfahrzeuge wurden alarmiert. Nachdem die eingeklemmten Personen befreit wurden, kamen die verletzten Insassen teilweise unter Wiederbelebungsmaßnahmen in umliegenden Krankenhäuser.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Trotz jeglicher Bemühungen verstirbt einer der vier verletzten Personen noch auf dem ins Krankenhaus. Ein Zweiter verstirbt wenige Augenblicke später. Wie genau es zum Unfall kommen konnte, wird durch die Polizei ermittelt. Der Allermöher Deich war für mehrere Stunden komplett gesperrt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Transparenz-Hinweis: Der Artikel wurde am Sonntag, 21. November 2021, 09:23 Uhr, aktualisiert.

Auch interessant

Kommentare