1. 24hamburg
  2. Hamburg

Toilettengang löst Feuerwehreinsatz aus – Hotel wegen üblem Geruch geräumt

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Unter Atemschutz sind die Einsatzkräfte zur Sicherheit in das Gebäude gegangen und haben Messungen vorgenommen.
Unter Atemschutz sind die Einsatzkräfte zur Sicherheit in das Gebäude gegangen und haben Messungen vorgenommen. © Sebastian Peters

Ein „morgendlicher Toilettengang“ löst am Freitag scheinbar einen größeren Feuerwehreinsatz aus. Ein ganzes Hotel am Steindamm muss wegen „Geruch“ geräumt werden.

Hamburg – Geruchs-Alarm im Savoy Hotel am Steindamm in St. Georg. Am Freitag, 9. September 2022, gegen 07:50 Uhr alarmieren Gäste des Hotels die Feuerwehr Hamburg. Auf einem Flur soll es komisch riechen, einige Gäste sollen bereits husten. Sofort wird ein Großalarm ausgelöst.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Feuerwehreinsatz in Hamburg: Savoy Hotel am Steindamm geräumt – komischer Geruch löst Einsatz aus

Der Steindamm wurde teilweise komplett gesperrt. Der Fußgängerweg am Hotel wurde komplett gesperrt.
Der Steindamm wurde teilweise komplett gesperrt. Der Fußgängerweg am Hotel wurde komplett gesperrt. © Sebastian Peters

Die Feuerwehr befürchtet, dass mehrere Personen wohl giftiges Gas eingeatmet haben könnten. Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte wird das gesamte Hotel sofort evakuiert. Rund 25 Personen mussten am frühen Morgen das Hotel verlassen. Nach Informationen von vor Ort sollen die Räumlichkeiten aktuell als Unterkunft für Geflüchtete genutzt werden.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Sämtliche Personen, darunter auch Kinder und ein Baby, wurden vor Ort von den Rettungskräften untersucht. Zeitgleich gingen Feuerwehrleute unter Atemschutz in das Hotel und untersuchten mit Messgeräten die Räumlichkeiten. Nach rund 45 Minuten konnte aber noch kein gefährlicher Stoff gefunden werden.

Über 20 Hotelgäste mussten das Hotel zur Sicherheit verlassen. Darunter auch kleinere Kinder und Babys.
Über 20 Hotelgäste mussten das Hotel zur Sicherheit verlassen. Darunter auch kleinere Kinder und Babys. © Sebastian Peters

Savoy Hotel am Steindamm – Rezeption war nicht besetzt

Leider war auch lange Zeit kein Hotelpersonal vor Ort, welches den Einsatzkräften hätte helfen können. Obwohl die Rezeption 24 Stunden am Tag besetzt sein müsste. Erst als die Einsatzkräfte in die Tiefgarage des Hotels gingen, das über das Treppenhaus mit den Hotelfluren verbunden ist, wurde klar, woher der Geruch kam.

Starker Fäkaliengeruch strömte aus dem Keller des Hotels in das Treppenhaus. Wohl möglich, ausgelöst durch einen „gesunden“ Toilettengang. Die Einsatzkräfte lüfteten kurzerhand das Treppenhaus. Nach rund einer Stunde durften die Hotelgäste, von denen niemand verletzt wurde, wieder in das Hotel zurückkehren. Die Polizei Hamburg hat vor Ort die Personalien des Hotelpersonals aufgenommen, das erst zum Einsatzende plötzlich vor Ort auftauchte. Der Einsatzleiter der Feuerwehr hat drauf hingewiesen, dass mit dem nicht Besetzen der Rezeption ein erheblicher Brandschutzmangel bestand.

Auch interessant

Kommentare