In Fahrtrichtung Hamburg

Tödlicher Frontalcrash auf A24: Zwei Personen sterben

  • Jan Knötzsch
    vonJan Knötzsch
    schließen

Dramatischer Verkehrsunfall auf der A24: Zwei Fahrzeuge kollidieren miteinander. Drei Personen werden eingeklemmt. Zwei von ihnen verlieren ihr Leben.

Hamburg – Es ist Sonntagabend, 30. Mai 2021. Das Wochenende ist fast vorbei, die neue Woche steht vor der Tür. Auf der A24 bei Hamburg fließt der Verkehr normal. So, wie er das eben an einem Sonntagabend auf einer Autobahn tut. Doch dann ändert sich alles – zumindest für die Insassen von zwei Autos. Die beiden Fahrzeuge kollidieren auf der A24 in Fahrtrichtung Hamburg zwischen den Anschlussstellen Hornbek und Talkau aus bislang ungeklärter Ursache miteinander.

Tödlicher Unfall auf der A 24: Rettungshubschrauber im Einsatz – eine Person in Lebensgefahr

In den beiden am Unfall beteiligten Autos werden insgesamt drei Personen eingeklemmt. Die Leitstelle Süd löst einen Großalarm für die Feuerwehr Hamburg und den Rettungsdienst aus. Sie eilen an die Unfallstelle. Dort angekommen, folgt vor Ort die schlimme Erkenntnis: Für zwei der drei Insassen können die Retter nichts mehr tun. Sie sind tot.

Schlimmer Verkehrsunfall: Auf der A24 sterben bei einem Zusammenprall zweier Autos zwei Menschen. (24hamburg.de-Montage)

Die dritte beteiligte Person ist wie die beiden Toten eingeklemmt. Sie muss durch die Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden und schwebt in Lebensgefahr. Im Zuge des Einsatzes landet ein Rettungshubschrauber an der Unfallstelle auf der A24, um schnelle Hilfe zu leisten, wie Blaulicht-News.de berichtet. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Blaulicht-News.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare