Anwohner hörten ihn fiepen

Tierische Rettungsaktion in Altona: Feuerwehr befreit verletzten Vogel aus Rohr

Mit einer Taschenlampe leuchten die Feuerwehrleute in das Rohr, um nach dem Vogel zu sehen.
+
Mit einer Taschenlampe leuchten die Feuerwehrleute in das Rohr, um nach dem Vogel zu sehen.
  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen

Feuerwehreinsatz auf dem Schulhof der Max-Brauer-Schule in Hamburg-Altona. Ein verletzter Vogel klemmt in einem Rohr fest

Hamburg – Einsatz für die Helden der Freiwilligen Feuerwehr Altona. Gegen 18:30 hören Anwohner der Max-Brauer-Schule an der Haubachstraße ein Kratzen und Fiepen aus einem Ablaufrohr der Regenrinne. Da sie vermuten, dass sich ein Tier in Not befindet, alarmieren sie die Feuerwehr Hamburg.

Feuerwehr rückt an und befreit den verletzten Vogel aus dem Rohr

Die Freiwillige Feuerwehr rückt mit einem Löschfahrzeug an und tatsächlich, aus dem Rohr sind ungewöhnliche Geräusche zu hören. Mit einfachem Werkzeug brechen die Helfer das Rohr der Regenrinne auf.

Mit einem beherzten Griff in das Rohr gelingt es einem Feuerwehrmann den Vogel zu befreien.

Mit einem beherzten Griff in das Rohr, gelingt es einem der Retter schlussendlich den verletzten Vogel zu befreien.* 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare