1. 24hamburg
  2. Hamburg

Tiefgaragenbrand in Hamburg: Oldtimer fallen Flammen zum Opfer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Mehrere Oldtimer in Tiefgarage ausgebrannt
Neben den Oldtimern stand auch ein Elektromotorroller in Brand. © HamburgNews

Bei einem Feuer in einer Tiefgarage wurden fünf Oldtimer schwer beschädigt. Am Dienstagabend brach aus ungeklärter Ursache das Feuer aus.

Hamburg – Am Dienstagabend brach in einer Tiefgarage in Hamburg Groß-Flottbek ein Feuer aus. Fünf Oldtimer, die in der Tiefgarage standen, wurden dabei so stark beschädigt, dass sie nicht mehr gerettet werden konnten. Eine Person musste von den Einsatzkräften gerettet werden.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Tödlicher Arbeitsunfall in der Hafencity: Arbeiter stürzt 12 Meter in die Tiefe

Feuerwehreinsatz in Groß-Flottbek: Oldtimer brennen in Tiefgarage

Rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr kämpften etwa eine Stunde gegen die Flammen.
Unter den rund 13 betroffenen Autos in der Tiefgarage befanden sich auch die fünf Oldtimer. Wie genau es zu dem Feuer kam, ist derzeit noch unklar. Dies ermitteln nun die Brandermittler der Polizei Hamburg.

Tiefgaragenbrand in Groß-Flottbek: Feuerwehr rettet eine Person

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach

Als die Einsatzkräfte das Wohnhaus, in dem sich die Tiefgarage befindet, evakuieren, musste eine Person von ihnen gerettet werden. Die Person wurde noch vor Ort von Sanitätern versorgt, musste aber nicht in ein Krankenhaus eingeliefert werden. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare