1. 24hamburg
  2. Hamburg

Tag der Feuerwehr: So lief das große Fest der Retter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Das Landesfeuerwehrorchester Hamburg sorgte zum Start für die musikalische Untermalung
Das Landesfeuerwehrorchester Hamburg sorgte zum Start für die musikalische Untermalung © Sebastian Peters

Das große Feuerwehrfest „Tag der Feuerwehr“ findet in Hamburg direkt an der Elbe statt. Beim Anleger Dockland können Sie so einiges entdecken.

Hamburg – Die Feuerwehr Hamburg hat zum 150-jährigen Jubiläum geladen, und zahlreiche Gäste, Besucher und Schaulustige sind gefolgt. Um Punkt 10:00 Uhr hat die Feuerwehr Hamburg ihr Festgelände direkt an der Elbe am Anleger Dockland (Fischereihafen) eröffnet. Kurz zuvor ist noch ein ADAC-Rettungshubschrauber direkt vor den Augen zahlreicher „Frühaufsteher“ gelandet.

Das Fest fand ganz nach dem Motto der Feuerwehr Hamburg statt. „Fassen sie die Feuerwehr an. Lassen Sie sich unter anderem für das Ehrenamt begeistern“, so auch der Amtsleiter der Feuerwehr Hamburg Dr. Christian Schwarz in seiner Eröffnungsrede auf der Bühne am Cruise Center Altona. Auch der Staatsrat der Behörde für Inneres und Sport, Bernd Krösser richtete sich mit einer Rede direkt an die Gäste des Festes. „Das ist nicht nur ein Tag der Feuerwehr Hamburg, sondern ein Tag der ganzen Feuerwehr“, so Krösser in seiner kurzen Rede. Er bedankte sich ebenso herzlich für die großartige Organisation des Festes, so Krösser weiter.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Tag der Feuerwehr – Großes Feuerwehrfest direkt an der Elbe (Dockland)

Tag der Feuerwehr – Die Programmpunkte im Überblick

- Showübungen
- Mitmach-Aktionen für den Nachwuchs
- Fahrzeugausstellung
- Flughafen Feuerwehr
- verschiedene Werkfeuerwehren
- Feuerwehr-Modenschau
- Löschbootflotte
- ADAC-Rettungshubschrauber
- Spezialeinsatzgruppen Höhenrettung und Tauchen
- Wie fit bist du? Probieren den physischen Teil des Einstellungstests der Feuerwehr Hamburg
- Ein großer Feuerwehrwettkampf (die 2. Hamburger Firegames der Toughest Firefighter Alive)
- Wettkämpfe der Jugendfeuerwehr

Auch das Wetter spielt einigermaßen mit. Zwar gibt es keinen Sonnenschein, dafür scheint aber der Regen auszubleiben. Für die Feuerwehrsportler, die auf bei den 2. Hamburger Firegames der Toughest Firefighter Alive um die Bestzeit in verschiedenen Disziplinen kämpfen, ist das bedeckte Wetter ideal. In dicker Feuerwehrkleidung müssen die fitten Feuerwehrsportler und Feuerwehrsportlerinnen unter anderem die Treppenstufen des bekannten „Yacht-Bürogebäudes“ hinauflaufen.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Im sportlichen Wettkampf kämpfen zahlreiche Feuerwehrleute um die Bestzeit
Im sportlichen Wettkampf kämpfen zahlreiche Feuerwehrleute um die Bestzeit © Sebastian Peters
Auch ein ADAC-Rettungshubschrauber ist extra nach Hamburg geflogen, um bei dem Fest teilzunehmen.
Auch ein ADAC-Rettungshubschrauber ist extra nach Hamburg geflogen, um bei dem Fest teilzunehmen. © Sebastian Peters

Neben diversen Feuerwehrfahrzeugen, Rettungsboten, Hüftburgen und Oldtimern, spielt auch das Landesfeuerwehrorchester Hamburg. Das Orchester, bestehend aus Mitgliedern von 8 Freiwilligen Feuerwehren, hat nach den Reden von Dr. Christian Schwarz (Chef Feuerwehr Hamburg) und Bernd Krösser (Staatsrat der Behörde für Inneres und Sport) mit Musik für die Anfangsstimmung gesorgt.

Der „Tag der Feuerwehr“ wird noch bis 18:00 Uhr am Samstag, 27. August 2022, dauern. Am besten können Sie mit der Fähre (62) anreisen. Die HADAG-Fähre hält direkt vor der Tür des Festplatzes. Parkplätze im Umfeld des Festplatzes sind nur begrenzt verfügbar.

Auch interessant

Kommentare