Auto überschlagen

Suffcrash auf der B5 Bergedorfer Straße: Stau im Berufsverkehr

Polizisten und ein Feuerwehrmann stehen auf der B5 und schauen auf dem Unfallwrack
+
Der Wagen überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.
  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen

Stau nach Verkehrsunfall am Montagmorgen auf der B5 Bergedorfer Straße. Besoffener kracht über Leitplanke und überschlägt sich.

Hamburg – Verkehrsunfall am Montagmorgen auf der B5 Bergedorfer Straße. Gegen 06:45 Uhr überschlug sich ein junger Autofahrer mit seinem Wagen und rutschte etwa 65 Meter auf dem Dach die Fahrbahn entlang.

Stau auf der B5: Betrunkener Autofahrer landet auf dem Dach

Zwischen Hamburg Mümmelmannsberg und Billstedt in Fahrtrichtung stadteinwärts verlor ein Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen, fuhr auf die Leitplanke auf und überschlug sich. Er konnte sich eigenständig aus seinem PKW befreien.

Die Polizei vor Ort bemerkte einen starken Alkoholgeruch und führte eine Messung durch. Tatsächlich war der Autofahrer während der Fahrt alkoholisiert. Sanitäter und ein Notarzt versorgten den jungen Mann vor Ort und brachten ihn anschließend in eine Klinik.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Stau auf der Autobahn A7: Sechs Autos krachen bei Verkehrsunfall zusammen

Bergedorfer Straße gesperrt – Autofahrer sollen Bereich umfahren

Kurzzeitig wurde die B5 in Fahrtrichtung stadteinwärts vollständig gesperrt, wenig später wurde eine Spur wieder freigegeben. Der Verkehr staut sich massiv. Autofahrer werden gebeten den Bereich weiträumig zu umfahren. Wie lange die Verkehrseinschränkung noch andauern ist derzeit unklar. Die Polizei Hamburg hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang übernommen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare