1. 24hamburg
  2. Hamburg

Streit wegen Maske: 27-jähriger Messerstecher vor Gericht

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Der wegen versuchten Totschlags Angeklagte (r) sitzt neben seinem Anwalt, Manfred Getzmann.
Der wegen versuchten Totschlags Angeklagte (r) sitzt neben seinem Anwalt, Manfred Getzmann. © Ulrich Perrey/DPA

Prozessauftakt im Hamburger Strafgericht. Ein 27-Jähriger soll im Streit um das Tragen einer Maske auf einen Kraftfahrer eingestochen haben.

Hamburg – Weil er nach einem eskalierten Streit um das Tragen einer Maske auf einen Kraftfahrer eingestochen haben soll, steht ein 27-Jähriger nun in Hamburg vor Gericht. Erinnerungen an die Tat habe er aber nicht, sagte der Angeklagte am Donnerstag zum Prozessauftakt vor dem Landgericht. „Ich habe einen kompletten Filmriss.“ Er habe zuvor sehr viel Alkohol getrunken. Deshalb könne er nicht erklären, wie es dazu gekommen sei, aber es tue ihm leid.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Auto auf der Feldstraße überschlagen: Person herausgeschleudert – Lebensgefahr!

Totschlag und gefährliche Körperverletzung: Angeklagter fragte sein Opfer nach einer Zigarette

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann versuchten Totschlag und gefährliche Körperverletzung vor. Nach Überzeugung der Anklage näherte sich der Deutsche am 8. Mai stark angetrunken dem späteren Opfer an dessen Transporter in der Nähe der U-Bahn-Haltestelle Legienstraße. Er habe den Kraftfahrer angesprochen und nach einer Zigarette gefragt.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Ausgerastet wegen Streit um Maske: Angeklgter soll mehrfach auf sein opfer eingestochen haben

Dabei sei er so nahe herangekommen, dass dieser ihn gebeten habe, Abstand zu halten und einen Mund-Nasen-Schutz aufzusetzen. Darüber verärgert, habe der Angeklagte die Tür des Transporters zweimal gegen den Fuß des Geschädigten geschlagen – der habe sich daraufhin gewehrt. Es kam zum Handgemenge. Plötzlich zog der 27-Jährige laut Staatsanwaltschaft ein Klappmesser, stach dem Kraftfahrer zweimal in den Rücken und verletzte ihn schwer. (DPA/EB) * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare