14-Jähriger bedroht Mutter

Streit ums Internet eskaliert: SEK-Einsatz bei Familien-Zoff in Bramfeld

Polizisten des SEK im Einsatz vor Ort
+
Das SEK der Hamburger Polizei sicherte den Einsatz ab.
  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen

Ein Streit um den Internetzugang zwischen einem 14-jährigen Jungen und seiner Mutter lief am Montagnachmittag heftig aus dem Ruder – SEK musste anrücken.

Hamburg – Einsatz für die Polizei Hamburg am Montagnachmittag in Bramfeld. Ein Streit zwischen einem erst 14 Jahre alten Jungen und seiner Mutter um den Internetzugang eskalierte so heftig, dass der Junge die Familie mit einem Messer bedrohte.

14-Jähriger bedroht Familie mit Messer: Mutter flieht mit Geschwisterkind

Die Mutter schafft es mit einem weiteren Geschwisterkind aus der Wohnung zu fliehen und sich in Sicherheit zu bringen. Als der 14-Jährige sich mit dem Messer in der Wohnung einschließt, alarmiert sie die Polizei.

Stadtteil:Bramfeld
Bezirk:Wandsbek
Fläche:10,1 km²

Da sich der Junge offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand befindet und die Situation nur schwer eingeschätzt werden kann, wird die Spezialeinheit USE und das SEK der Polizei hinzugezogen.

Lesen Sie auch: Schrecklicher Suff-Crash: Unschuldiger Pizzabote (23) verliert Bein und stirbt

Psychologin kann den Jungen aus der Wohnung führen – Familie in Betreuung

Mit Hilfe einer Psychologin gelingt es dann nach rund drei Stunden, den Jungen aus der Wohnung zu führen. Er und die Familie befinden sich nun in psychologischer Betreuung. Die heftige Reaktion des Jungen auf den Streit ist auf eine autistische Erkrankung zurückzuführen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare