1. 24hamburg
  2. Hamburg

Störung Notruf 110 und 112 in Hamburg und Bremen behoben

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Die Notfallnummer 112 steht auf einem Rettungswagen.
Der Notruf 110 und 112 ist in Hamburg und Bremen gestört. (Symbolbild) © Hannes P Albert/dpa

Notruf 110 und 112 in Hamburg und Bremen war teilweise gestört. Die Polizei und die Feuerwehr sind wieder telefonisch erreichbar.

Hamburg/Bremen – Wie die Polizei ab Donnerstag, 17. November 2022, mitteilte, war der Notruf 110 und 112 zeitweilig nicht erreichbar gewesen. Bereits zuvor soll es deutschlandweit zu schweren Störung des Handynetzes gekommen sein. INzwischen ist die Störung wieder behoben.

Hamburg und Bremen: Notruf 110 und 112 teilweise nicht erreichbar

Störung beim Notruf: So bekommen Sie trotzdem Hilfe

Notruf für Hamburg: 19222
Notruf für Bremen: 0421 19222

Wer jetzt die 110 und 112 anruft, kommt nicht durch. Das Telefonnetz ist gestört. Wer Hilfe benötigt, muss die nächste Wache/Dienststelle der Polizei und/oder Feuerwehr aufsuchen. In Bremen kann außerdem die Nummer 0421 19222 gewählt werden, um Hilfe zu erhalten. Für Hamburg ist die Nummer 19222 für dringende Notfälle zu wählen.

Am späteren Donnerstagabend teilte die Behörde mit, dass der Notruf 110 und 112 wieder erreichbar sei. „Falls ihr uns nicht erreicht, versucht es mit einem anderen Telefon“, twitterte die Polizei am Donnerstagabend. Auch in der Warnapp NINA hieß es, die Notrufnummern seien trotz der erheblichen Telefonstörung im gesamten Bundesgebiet sicher erreichbar.

Zuvor hatte das Lagezentrum der Polizei über die Warnsysteme Katwarn und NINA einen Ausfall der Notrufnummern gemeldet. „Derzeit scheint es im gesamten Hamburger Telefonnetz zu Störungen zu kommen“, hatte die Polizei getwittert. Auch einige Dienststellen und der Notruf seien davon betroffen. Die Präsenz der Beamten auf der Straße werde massiv erhöht. Die Ursache des Ausfalls war zunächst unbekannt.

Auch interessant

Kommentare