1. 24hamburg
  2. Hamburg

Steffen Hensslers Restaurants werden von Gästen zerrissen: „Peinliche Vorstellung“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Steffen Henssler bekommt sein Fett weg: Zunehmend hagelt es vernichtende Kritiken für seine Restaurants. Hat der TV-Koch einfach zu viele Eisen im Feuer?

Hamburg – „Wat ´n Schiet!“ sagt man im Norden, wenn es nicht wirklich rund läuft. Und das kann Steffen Henssler* nun derzeit wirklich behaupten: Gerade erst hat er zum zweiten Mal gegen Hobbyköche verloren. Und die vierte Show von „Grill den Henssler“* in der 15. Staffel vergeigt. Nun häufen sich auch noch die miesen Kritiken für die Restaurants des Wahl-Hamburgers in den Bewertungsportalen. Verhebt sich der gastronomische „Hans Dampf in allen Gassen“ an zu vielen Projekten?

Koch:Steffen Henssler
Geboren:27. September 1972 (Alter 49 Jahre), Neuenbürg
Größe:1,80 Meter
Ausbildung:California Sushi Academy (1999)
TV-Sendungen:Grill den Henssler, Schlag den Henssler, Mälzer und Henssler liefern ab!

Steffen Henssler: Immer mehr Gäste kritisieren Restaurants – „peinliche Vorstellung, keinen Euro wert“

Erst jüngst attackierten Steffen Hensslers Fans den TV-Koch, weil Henssler für Nutella Werbung macht*, und schon in der junngen Vergangenheit wurde von Gästen Hensslers Sushi als „Totale Vollkatastrophe“ zerrissen*. Nun häufen sich die negativen Kommentare auf „Tripadvisor“ – und zwar für fast alle seiner Restaurants:

„Jeder Japaner in Düsseldorf kann das 100% besser. Am schlimmsten waren die trockenen Lachs-Nigiri und die Edamame auf die lieblos eine Handvoll Salz geschüttet wurde. Service nicht vorhanden, inklusive grober Schnitzer und von den Inhabern keine Spur. Peinliche Vorstellung. Kann niemandem empfehlen dort hinzugehen und auch nur einen Euro auszugeben“, schreibt etwa ein britischer Gast über das „Mutterschiff“ Henssler & Henssler am Hamburger Hafen*.

TV-Koch Steffen Henssler und sein Restaurant „Ahoi“ in Scharbeutz
Für TV-Koch Steffen Hennsler und seine Restaurants (hier das „Ahoi“ in Scharbeutz. (24hamburg.de-Montage) © Hartenfelser/imago

Gäste rechnen knallhart mit Steffen Hensslers Restaurants ab: „Etwas besser als McDonald´s“

Auch das „Ahoi“ in der Hamburger Innenstadt kommt gar nicht gut weg: „Essen war eine glatte 4-. Man hat den Eindruck, dass auf Krampf irgendetwas ,besonderes´ geschaffen werden musste... Im Gesamten erweckt das Restaurant den Eindruck als müsste das Essen nur gut ausschauen und nicht gut schmecken.“ Und das „Ahoi“ in Lübeck-Travemünde erntet ebenfalls knackige Kritik: „Die Hamburger-Patties waren ein Industrieprodukt, etwas besser als McD oder BurgerK. Sehr trocken und fest, geschmacklich keine erkennbare Fleischnote... Top Hamburger für 17 Euro gehen anders.“

Restaurant erweckt den Eindruck, als müsse das Essen nur gut ausschauen, nicht gut schmecken!

Kritiker auf TripAdvisor

Bleiben Sie mit unserem Newsletter stets auf dem Laufenden – kostenlos mit einem Klick anmelden.

Mittelmäßig und den Weg nicht wert… Restaurant-Gäste sind von Steffen Henssler tief enttäuscht

Selbst die Gäste des „ONO“ am Hamburger Lehmweg meckern: „Der Service ist mittelmäßig. Das Ambiente ist schlicht und sehr laut. Das Essen ist mittelmäßig, wirklich nichts Besonderes und Preis-Leistung stimmt nun wirklich nicht... Dass man bei dem Namen sagen muss, dass das Dessert in Form von Kokosnussparfait noch das Beste an dem ganzen Essen war, sollte zu denken geben. Von uns leider keine Weiterempfehlung.“ Autsch.

Miese Kritiken für Steffen Hensslers Restaurants – vernachlässigt er als TV etwa seine Gäste?

Noch sind die Gesamtbewertungen der Henssler-Lokale zwar durchaus im grünen Bereich, mit überwiegend positiven Kritiken. Und auch die neue Koch-Show mit Tim Mälzer ist gut gestartet – obwohl deren Titel bereits zu einem wütenden Anruf führte, indem Steffen Henssler Tim Mälzer „Du Pimmel“ beschimpfte*. Hensslers Partner kommt übrigens selber kaum besser weg: Tim Mälzers neues Restaurant Chiaro wurde gerade erst als „das große Nichts“ verrissen* – und Gäste haben durchaus noch derbere Kritik parat.

Dennoch liegt die Vermutung nahe, dass sich der Tausendsassa Henssler, der obendrein den Sushi-Lieferservice Go by Steffen Henssler* betreibt, sich in nächster Zeit ein wenig mehr um seine Kernkompetenz, nämlich das Bewirten anspruchsvoller Gäste, die zurecht eine hohe Qualität erwarten, kümmern sollte. Dann „löpt sich ok allens torecht!“, wie man eben auch hier oben sagt. Man möchte es ihm jedenfalls wünschen. * 24hamburg.de und kreiszeitung.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare