Auf drei Autobahnen

Stau-Woche! Baustellen-Marathon stürzt Hamburg ins Verkehrschaos

  • Fabian Raddatz
    vonFabian Raddatz
    schließen

Sperrungen, Staus und Stress: Auf den Autobahnen A1, A23 und A25 stehen Bauarbeiten an. Auf Hamburgs Autofahrer kommt eine harte Woche zu. Verkehrschaos droht.

Hamburg – Verkehrsteilnehmer müssen auf Hamburgs Autobahnen eine Woche lang mit Behinderungen rechnen: Vom 26. Mai 2021 bis zum 2. Juni 2021 will Gasnetz Hamburg Leitungen überprüfen, die unterhalb von Autobahnbrücken verlaufen. Um da ranzukommen, müssen auch Strecken auf der Autobahn A1, A23 und A25 gesperrt werden.

Autobahnen bei Hamburg:A1A23A25
Gesamtlänge:749 Kilometer87 Kilometer14 Kilometer
Gebaut:193719641978 (Beginn)
Streckenverlauf:Heiligenhafen (Ostsee) über Lübeck, Hamburg, Bremen, Münster, Dortmund, Köln und Trier nach SaarbrückenZwischen Heide (Schleswig-Holstein) und der Bundesautobahn 7 in HamburgAutobahndreieck Hamburg-Südost über Bergedorf nach Geesthacht

Hamburgs Autofahrern wird keine Ruhe gegönnt, erst am Dienstag, 25. Mai 2021, sorgte ein Fahrbahnschaden am Elbtunnel für einen Mega-Stau auf der Autobahn A7.

Nun also das nächste Hindernis: Die Arbeiten beginnen am Mittwoch, 26. Mai 2021, zwischen dem Autobahndreieck (AD) HH-Nordwest und der Anschlussstelle (AS) Halstenbek-Krupunder, Fahrtrichtung Heide. Zwischen 9 Uhr und 14:30 Uhr wird hier eine Fahrbahn gesperrt.

Bauarbeiten auf Hamburgs Autobahnen: Sperrungen zwischen AS HH-Öjendorf und der AS HH-Billstedt

Auch auf der anderen Seite, Fahrtrichtung Hamburg, wird ein Fahrtstreifen dichtgemacht: ebenfalls zwischen AS Halstenbek-Krupunder und AD HH-Nordwest. Allerdings erst einen Tag später, am Donnerstag, 27. Mai 2021, von 9:30 Uhr bis 20 Uhr.

Mit Szenen wie dieser müssen Autofahrer in der Woche vom 26. Mai 2021 bis zum 2. Juni 2021 rechnen. Auf der A1, A23 und A25 stehen Bauarbeiten an. (Symbolbild/24hambur.de)

Der nächste Abschnitt des Baustellen-Marathons wird am 1. Juni, zwischen 9:30 Uhr und 15 Uhr durchgeführt. Zwischen der AS HH-Öjendorf und der AS HH-Billstedt kommt es in beide Fahrtrichtungen zu Sperrungen: So soll die linke und rechte Fahrspur abwechselnd gesperrt und geöffnet werden – im 45-Minuten-Takt. Danach dasselbe in anderer Fahrtrichtung.

Sperrungen A1, A23 und A25: Arbeiten können sich ziehen

Höhe AS HH-Curslack ist am 2. Juni zwischen 9:30 Uhr und 18 Uhr ein Fahrtstreifen gesperrt. Die Anschlussstelle selbst soll von den Arbeiten nicht betroffen sein.

Es könnten noch zusätzliche Arbeiten anfallen, etwa dann, wenn festgestellt wird, dass die geplanten Zeiten zur Überprüfung nicht ausreichen. Dann sind weitere Maßnahmen zwischen dem 3. und 11. Juni vorgesehen.

Autofahrer sind angehalten, vorsichtig zu fahren, denn immer wieder kommt es auf Hamburgs Autobahnen zu schlimmen Unfällen – besonders auf der A1. So auch jüngst, als ein Transporter in einen Wohnwagen gekracht ist. Bei einem anderen Horror-Unfall wurde eine Frau unter einem Lkw eingeklemmt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Georg Wendt/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare