Baustellen A1 und A7

Ferien-Stau im Norden: Verkehrs-Chaos in Richtung Küsten

Im Hintergrund ist Stau auf der Bundesautobahn A1 zu sehen. Im Vordergrund sitzt ein genervtes Kind. Neben ihm ist eine Baustellenbarke platziert.
+
Bei vielen Autofahrern und ihren Kindern könnten die Nerven am zweiten Juli-Wochenende 2021 blank liegen: Zahlreiche Baustellen auf Autobahnen wie der A1 oder der A7 können zu Stau-Chaos führen. (24hamburg.de-Montage)
  • Yannick Hanke
    VonYannick Hanke
    schließen

Ferienverkehr und Bettenwechsel an den Küsten führen in und um Hamburg zu viel Stau. Auch Baustellen auf der Autobahn A7, A1 und den Elbbrücken sind Schuld.

Bremen/Hamburg – Sommer, Sonne, Stau – die Realität für viele Urlauber am zweiten Juli-Wochenende 2021. Auf den Autobahnen im Norden wird es nämlich voll. Zahlreiche Baustellen erschweren den Verkehrsfluss auf der A1 und der Autobahn A7. Um halbwegs entspannt durch das Wochenende in der Sommerferienzeit zu kommen, spricht der Allgemeine Deutsche Automobil-Club e. V. (ADAC) vorab eine Empfehlung aus.

Bundesautobahn:A1
Länge:749 km
Gebaut:1937
Autobahnnetz:Autobahn
Davon in Bau:10 km
Weitere Betreiber:A1 mobil GmbH & Co. KG; (zwischen Buchholzer Dreieck und Bremer Kreuz)
Davon in Planung:32 km
Gesamtlänge:790 km

Stau in Hamburg: Baustellen auf Autobahn A7 und A1 zu Ferienbeginn können für Verkehrs-Chaos sorgen

Wie die dpa berichtet, sei zum Start der zweiten Schulferienwoche in Nordrhein-Westfalen beim Bettenwechsel am Samstag, 10. Juli 2021, mit einem großen Andrang in Richtung Küste zu rechnen. Gemeint ist hiermit der Übergang eines Hotelzimmers oder einer Ferienwohnung von abreisenden zu anreisenden Hotelgästen. Dieser findet für gewöhnlich samstags statt.

Laut ADAC-Auskunft seien vor allem auf der Autobahn A1 zwischen Bremen* und Osnabrück Engpässe zu erwarten. Dies wird auf mehrere Baustellen zurückgeführt. Auch auf der A7 im Süden des Landes sowie bei Bispingen gibt es Baustellen, wodurch der Verkehr erheblich beeinträchtigt werden könnte. Und oft stopft zum Bettenwechsel auch der Hamburger Elbtunnel zu.

Stau in Norddeutschland: Bauarbeiten auf Autobahn A255 vor Elbbrücken sorgen für lange Staus – Baustelle bleibt bis September 2021

Darüber hinaus verweist der ADAC auf Bauarbeiten auf der A255 vor den Hamburger Elbbrücken. Auch diese Baustellen dürften weiter zu längeren Staus im Süden der Hansestadt Hamburg führen. Betroffen sei vor allem die A1 zwischen Bremen und Lübeck in Richtung Norden.

Bis zum Abschluss der Sanierung im September 2021 erwartet die Autobahn GmbH Nord erhebliche Verkehrsbehinderungen für Pendler aus dem Süden und Osten in Hamburg sowie Niedersachsen. Da die Arbeiten stark wetterabhängig sind, geht es nur schleppend voran. Entsprechende Umleitungen führen über die A1 oder die Freihafenelbbrücke.

Stau-Tipps vom ADAC: Auf Sperrungen vorbereiten, Getränke mitnehmen, ausreichend Pausen machen

Vom 16. bis zum 18. Juli wird eine weitere Baustelle eingerichtet. Diese Bauarbeiten finden auf der A2 bei Hannover in Richtung Dortmund statt*. Immerhin: Durch die Sperrung von Freitag- bis Sonntagabend wird den Autofahrern eine mehrwöchige Baustelle erspart, die den Berufsverkehr drastisch einschränken würde.

Grundsätzlich rät der ADAC zu antizyklischem Fahren, beispielsweise eher am Samstagnachmittag als in der Früh. Gute Vorbereitung würde bei möglichen Sperrungen helfen, die Ausweichstrecken schnell zu finden. Ein naheliegender Tipp vom ADAC: Ausreichend Getränke mitnehmen und immer wieder Pausen einlegen – um bei drohendem Stau-Chaos zumindest einen kühlen Kopf zu bewahren. * 24hamburg.de und kreiszeitung.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare