1. 24hamburg
  2. Hamburg

Stau auf der A7: Verkehrsalbtraum am Wochenende erwartet

Erstellt:

Von: Tomasz Gralla

Kommentare

Das Wochenende könnte für Autofahrer zu einer echten Geduldsprobe werden, denn vielerorts werden massive Staus befürchtet. Auch auf der A7 rund um Hamburg.

Hamburg – Wer sich dieses Wochenende ins Auto setzen will, der sollte sich eine große Thermoskanne Kaffee mitnehmen. Denn es könnte sein, dass der Aufenthalt auf den deutschen Autobahnen etwas länger ausfällt, als man es gerne hätte. Der ADAC rechnet mit einem überdurchschnittlichen Verkehrsaufkommen. Zwar nicht so ausgeprägt wie im Sommer, als die Ferien endeten, aber dennoch ausgeprägt genug, um stellenweise für volle Autobahnen zu sorgen. Auch Stau auf der A7 bei Hamburg möglich.

Stadt:Hamburg
Einwohner:rund 1,841 Millionen
Fläche:755,2 km²
Bürgermeister:Peter Tschentscher

Stau in und um Hamburg am Wochenende befürchtet

Der Grund für die Stau-Warnungen sind die Herbstferien, die in Berlin, Brandenburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz an diesem Wochenende enden. Familienurlauber aus diesen Bundesländern, die auch den letzten Tag der Ferien auskosten wollen, werden sich dieser Tage auf den Weg zurück nach Hause begeben. Das bedeutet: volle Straßen und Staus.

Viele Reisende werden dabei ihren Rückweg von Norden her machen, wo sie entweder an der Nord- oder Ostsee Energie getankt haben. Die Autobahnen gen Süden, Westen und Osten könnten deswegen von Freitag bis Sonntag sehr gut befahren werden.

An der Autobahn 7 kurz nach dem Elbtunnel bei Hamburg an der Abfahrt Bahrenfeld staut sich der Verkehr.
Die Herbstferien könnten auf Hamburgs Straßen ein Chaos verursachen. (Symbolbild) © Georg Wendt/dpa

Staugefahr auf der A7 und darüber hinaus

Die größte Staugefahr im Norden besteht traditionellerweise auf der A7, insbesondere auf dem Streckenabschnitt Hamburg Flensburg. Aber auch südlich von Hamburg kann es zu einer zeitraubenden Ansammlung von Fahrzeugen kommen. Experten warnen, dass grundsätzlich im Großraum Hamburg mit Verkehrsbehinderungen und Staus gerechnet werden sollte.

News aus Hamburg und Umgebung erhalten Sie mit unserem Newsletter – jetzt kostenlos anmelden!

Doch nicht nur auf der A7 werden Staus erwartet, auch auf der A24 von Hamburg nach Berlin wie auch auf der A2 zwischen Hannover und Dortmund sollten Fahrer ein starkes Nervenkostüm mitbringen. Auf den Fernstraßen von und zur Nord- und Ostsee kann es wegen der Urlaubsrückkehrer ebenfalls zu sehr viel Verkehr kommen.

Staus in Hamburg wegen Baustellen

Hamburger sind ein mit Autos vollgepacktes Straßenbild mittlerweile gewohnt. Das liegt zum Teil an den rund 700 Baustellen in der Stadt, die auch noch bis 2030 andauern sollen und für ein Verkehrs-Chaos sorgen. Natürlich ist auch die A7 von Baustellen nicht verschont. Erst im September gab es wegen neuer Sperrungen der A7 zwei Wochen lang massive Einschränkungen sowie permanente Staugefahr.

Vor zwei Wochen wurde die Autobahn 7 am Wochenende gesperrt, wodurch der Elbtunnel komplett dicht war. Viele Langzeitbaustellen sorgen auch in Harburg für Unmut auf den Straßen. Im Norden Hamburgs droht in den kommenden fünf Jahren auch eine Vollsperrung, gegen die sind Protest erhebt.

Wohin man auch schaut, da ein Stau, da eine Verkehrsbehinderung, dort eine Baustelle. Der Verkehr in und um Hamburg findet immer einen Weg, um stillzustehen. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare