Nervenaufreibende Baustelle

Sperrung der Elbchaussee: Eine Woche Staugefahr für Autofahrer

Ein Straßenschild der Hamburger Elbchaussee. Im Hintergrund eine Baustelle
+
Für eine Woche ist die Elbchaussee zwischen Parkstraße und der Sieberlingstraße gesperrt
  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen

Anfang des Jahres begannen die Sanierungsarbeiten der Elbchaussee, jetzt geht es in den zweiten Bauabschnitt. Dafür muss auch mit weiteren Sperrungen gerechnet werden.

Hamburg – Im Rahmen der dreijährigen Sanierungsbaustelle auf der Hamburger Elbchaussee kommt es erneut zu Einschränkungen und Sperrungen für Autofahrer. Ab dem Wochenende ist ein Abschnitt der Villenmeile komplett gesperrt.

Sperrung der Elbchaussee: Zwischen 2. Oktober und 10. Oktober kein Verkehr von Parkstraße zur Sieberlingstraße

Von Samstag, 02. Oktober 2021 bis zum Sopnntag, 10. Oktober 2021 wird der Abschnitt zwischen der Parkstraße und der Sieberlingstraße für den Autoverkehr komplett gesperrt. Autofahrern wird geraten, den Bereich, wenn möglich weiträumig zu umfahren.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Grund für die Sperrung sind Straßen- und Asphaltarbeiten im Bereich zwischen der Parkstraße und dem Hans-Leip-Ufer sowie weitere Arbeiten im Bereich der Christian-F.-Hansen-Straße und der Sieberlingstraße.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Nach Unfall am Ballindamm – Raser kommt mit mildem Urteil davon

Baustelle auf der Elbchaussee – hier entsteht bis 2024 eine neue Radstrecke

Die Sanierung der Elbchaussee ist eines der größten Straßenbauprojekte in Hamburg derzeit: Auf der Straße, die von Ottensen stromabwärts entlang der Unterelbe bis nach Blankenese führt, wird auf einer Länge von 8,6 Kilometern in mehreren Abschnitten gebaut.

Unter anderem wird die Straße neu asphaltiert und es sollen neue Wege für Radfahrer entstehen. Die Sanierungsarbeiten sollen 2024 abgeschlossen sein. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare