Stau nach Unfall

Sperrung der A7 in Hamburg: Mega-Stau im Feierabendverkehr

Ein Kaputtes Auto steht neben einem LKW auf der Autobahn.
+
Die Fahrerin des PKW wurde bei dem Unfall leicht verletzt.
  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen
  • Sebastian Peters
    Sebastian Peters
    schließen

Nach einem Unfall auf der A7 kommt es zum Mega-Stau. Feuerwehr und Polizei vor Ort. Autobahn in Richtung Süden gesperrt.

Hamburg – Wegen eines Unfalles auf der Autobahn A7 in Hamburg muss die Autobahn auf Höhe der Anschlussstellen Hamburg-Volkspark in Richtung Süden komplett gesperrt werden. Am Donnerstag, 29. Juli 2021, gegen 13:53 Uhr kracht ein PKW auf das Heck eines Lastwagens.

Lesen Sie auch: Unfall auf der A1: Überschlag vor der Polizei – 20-Jähriger in Lebensgefahr

Sperrung A7 in Hamburg: Stau nach Verkehrsunfall

Die Autofahrerin wird bei dem Unfall leicht verletzt und kann ihr Auto nicht eigenständig verlassen. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an und befreite sie aus dem Wagen. Sanitäter versorgen die Frau und bringen sie anschließend in eine Klinik.

Die Polizei Hamburg sperrte die Autobahn auf Höhe Anschlussstelle Volkspark in Fahrtrichtung Süden komplett. Durch die Sperrung bildet sich ein über 8 Kilometer lager Mega-Stau im Feierabendverkehr.

Nach etwa einer Halben stunde, konnten zwei Spuren wieder frei gegebn werden und der Stau langsam abfließen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare