1. 24hamburg
  2. Hamburg

Sperrung auf der A7 aufgehoben: 55-Stunden-Bauarbeiten beendet

Erstellt:

Von: Steffen Maas

Kommentare

Nachdem wegen Bauarbeiten an der Autobahn 7 die Strecke gesperrt wurde und auch der Elbtunnel nicht zugänglich war, sind die Fahrbahnen jetzt wieder freigegeben.

Hamburg – Nach den Bauarbeiten an der Autobahn A7 in Hamburg ist die Fahrbahn in Richtung Norden seit den frühen Morgenstunden nun wieder befahrbar. Die Arbeiten am Lärmschutztunnel Altona konnten abgeschlossen werden, teilte eine Sprecherin der Autobahn GmbH des Bundes am frühen Montagmorgen mit.

Autobahn:A7
Fahrtrichtung:Norden
Sperrung zwischen:Hamburg-Heimfeld und Hamburg-Stellingen
Dauer:29. Juli, 22 Uhr bis 1. August, 5 Uhr

Verkehr in Hamburg: nur vereinzelt Stau auf der A7 am Sonntag

Wegen des Baus mussten Autofahrer am Wochenende mit erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen rechnen – selbst der ADAC hatte vor allem aufgrund der Tatsache, dass alle 16 Bundesländer gleichzeitig Ferien haben, gewarnt. Allerdings fielen die Störungen weniger dramatisch aus als zunächst befürchtet – vor allem am Sonntag sprach die Polizei trotz einzelner Staus von einer insgesamt entspannten Lage.

Stau auf der Autobahn 7.
Die A7 ist wieder in Richtung Norden befahrbar: Wochenend-Bauarbeiten sind abgeschlossen. © Bodo Marks/dpa

Wegen Bauarbeiten für einen Lärmschutztunnel in Altona war die A7-Fahrbahn Richtung Norden am Freitagabend zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Heimfeld und Hamburg-Stellingen gesperrt worden. Damit war auch der Elbtunnel in Richtung Norden nicht zu befahren. Außerdem wurde die Anschlussstelle Hamburg-Volkspark komplett gesperrt. Die Sperrung sollte insgesamt 55 Stunden dauern und am Montagmorgen um 5:00 Uhr aufgehoben werden. (dpa)

Auch interessant

Kommentare