1. 24hamburg
  2. Hamburg

Smart kippt während Verfolgungsfahrt um – Handschellen klicken

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Der Kleinwagen ist auf der Flucht in einer Kurve umgekippt.
Der Kleinwagen ist auf der Flucht in einer Kurve umgekippt. © Blaulicht-News.de

Eine Verfolgungsfahrt direkt am Hafen endet für die Insassen eines Smarts mit einem Unfall. Der Beifahrer wurde verletzt. Beim Fahrer klickten die Handschellen.

Hamburg – Rund um den Hamburger Hafen ist neben der Polizei Hamburg, auch der ZOLL im Einsatz. Die Kräfte der Zollbehörde bekämpfen unter anderem den großen Drogenschmuggel im Hafen. Auch auffällige Fahrzeuge, die sich im Hafenbereich aufhalten, werden kontrolliert. So auch am Donnerstag, 11. August 2022, gegen 15 Uhr.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Polizeieinsatz in Hamburg: Smart kippt nach Verfolgungsfahrt auf dem Neustädter Neuer Weg um

Die Besatzung eines zivilen Einsatzfahrzeuges des Zolls entschloss sich auf der Bernhard-Nocht-Straße einen auffälligen Smart zu kontrollieren. Mit einer „Anhaltekelle“ wurde der Fahrer aufgefordert, sein Fahrzeug am Straßenrand zu stoppen. Auch eine Durchsage „Zoll, bleiben Sie stehen“ ertönt. Der 25-jährige Fahrer ignorierte allerdings die Signale und setzte zur Flucht an. Der Start einer kurzen, aber wilden Verfolgungsfahrt.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Nach rund 2.000 Metern endete der Fluchtversuch. In einer Kurve auf dem Neustädter Neuer Weg kippte der Smart einfach um. Die Einsatzkräfte des Zolls fordert umgehend einen Rettungswagen an. Auch ein Löschfahrzeug der Feuerwehr Hamburg war vor Ort. Der Beifahrer kam anschließend verletzt in ein Krankenhaus. Bei dem 25-jährigen in Malchin (Mecklenburg-Vorpommern) geborenen Fahrer, der auch keinen Führerschein hatte, klickten die Handschellen.

Drogen oder andere verbotene Gegenstände fanden die Fahnder im Fahrzeug nicht. Den umgekippten Smart richteten Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg kurzerhand mit Manpower wieder auf. Ermittlungen werden eingeleitet.

Auch interessant

Kommentare