1. 24hamburg
  2. Hamburg

Sie wartete im Auto auf eine Freundin: Mann vergewaltigt und überfällt Frau

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Zwei Polizisten stehen nebeneinander
Eine Fahndung brach nicht den gewünschten Erfolg. Der Täter ist flüchtig.(Symbolbild) © Elias Bartl

In Hamburg-Wilhelmsburg wurde eine Frau beim Warten auf ihre Freundin überfallen und vergewaltigt. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

Hamburg – Eine in ihrem Auto wartende Frau ist am Dienstag, 31. Mai 2022, in Hamburg-Wilhelmsburg überfallen und vergewaltigt geworden. Die 43-Jährige habe am späten Abend auf eine Freundin gewartet, als plötzlich ein Mann zu ihr in den Wagen gestiegen sei, teilte die Polizei Hamburg am Mittwoch mit.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

POlizeieinsatz in Hamburg: Frau in Wilhelmsburg überfallen und vergewaltigt

Der etwa 30 Jahre alte mutmaßliche Täter habe sie geschlagen und bedroht. Die Frau habe zu einem Parkplatz in der Nähe fahren müssen. Dort habe er sie mit Gewalt zu sexuellen Handlungen gezwungen. Danach sei der Täter geflüchtet. Eine Sofortfahndung der Polizei blieb erfolglos. Die Frau erlitt Verletzungen an Kopf und Oberkörper, die ambulant behandelt wurden.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

- männlich
- etwa 30 Jahre
- kleiner als 1,80 Meter
- normale Statur
- trug eine helle (weiß oder beige) Jeans und einen hellen Kapuzenpullover, zudem ein rotes Basecap
- sprach akzentfrei Deutsch
- vermutlich Raucher

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Frau von unbekanntem Mann attackiert: Zeuge verhindert Schlimmeres

Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können oder im Zusammenhang mit der geschilderten Tat verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden. (mit Material der DPA)

Auch interessant

Kommentare