1. 24hamburg
  2. Hamburg

Sie kleben wieder! Extinction Rebellion blockiert die Stresemannstraße

Erstellt:

Von: Sebastian Peters, Elias Bartl

Kommentare

Die Aktivisten blockieren in Hamburg wieder eine Straße.
Verkleidet als Bienen und Eisbären blockieren die Aktivisten die Straße © Elias Bartl

Stau-Chaos wegen Straßenblockade auf dem Neuen Pferdemarkt. Aktivisten von Extinction Rebellion blockieren aktuell die Stresemannstraße. Der Verkehr staut sich extrem!

Hamburg – Um die Klima-Gruppe „Extinction Rebellion“ ist es in den letzten Tagen ruhig geworden. Die letzte Blockadeaktion von ER fand am 24. September 2021 direkt an der Alster statt. Dass die Gruppe länger nicht in Aktion getreten ist, freute sicherlich einige Autofahrer in Hamburg.

Stau in Hamburg: Aktivisten blockieren den Neuen Pferdemarkt

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Klimastreik in Hamburg: Fridays for Future zählt 80.000 Teilnehmer

Doch heute, am 19. Oktober 2021, taucht die Protestgruppe wieder auf den Hamburger Straßen auf. Zusammen mit mehreren Aktivisten haben die Klimaschützer wieder eine Straße blockiert. Diesmal hat es den neuen Pferdemarkt getroffen.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Insgesamt haben sich 6 Aktivisten auf die Straße geklebt. Gegen 16:45 Uhr heißt es für Autofahrer warten. Ein Stau-Chaos entsteht prompt. Wie lange die Aktivisten dort kleben bleiben, ist noch unklar. Die Polizei Hamburg war schnell vor Ort.

Polizisten versuchen mit einer Chemikalie Sekundenkleber von festgeklebt den Aktivisten am neuen Pferdemarkt zu lösen.
Mit Aceton mussten die Polizisten den Sekundenkleber von den Händen der Aktivisten lösen. © Elias Bartl

Erst gegen 20:00 Uhr gelang es der technischen Einheit der Hamburger Polizei, die festgeklebten Aktivisten von der Straße zu lösen und die Blockade aufzulösen.* 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare