1. 24hamburg
  2. Hamburg

Shishabars in Hamburg: Ermittler finden Drogen und große Menge Bargeld

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Bei einer Razzia in mehreren Shishabars im Bezirk Hamburg-Mitte wurden Zoll, Polizei und das Verbraucherschutzamt am Dienstagabend fündig.

Hamburg – Der Zoll, die Polizei Hamburg und das Amt für Verbraucherschutz führten am Dienstagabend, 15. März 2022, eine Kontrolle von mehreren Shishabars im Bezirk Hamburg-Mitte durch. Diverse Bars fielen durch unversteuerten Tabak auf. In drei Fällen leitete der Zoll ein Verfahren wegen Steuerhinterziehung ein.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Lkw-Fahrer fährt mit 3,4 Promille Schlangenlinien auf der Autobahn.

Razzia in Shishabar in Billstedt: Polizei und Zoll greifen in angeblichem Kulturverein durch

Der Zoll im Einsatz in einer Bar
Der Zoll im Einsatz in einer Bar (Symbolbild) © Elias Bartl

Als die Beamten eine Bar im Schiffbeker Weg in Hamburg-Billstedt kontrollierten, staunten sie nicht schlecht: Auf den Tischen des Lokals lag als die Beamten eintrafen, Marihuana verteilt, neben den Wasserpfeifen. Da das Lokal nicht als Shishabar angemeldet ist, dürfen dort eigentlich nur Getränke ausgeschenkt werden. Der Geschäftsführer des Lokals gibt sich denen Beamten vor Ort fälschlicherweise als Vereinspräsident aus und behauptet, dass es sich bei dem Lokal um einen Kulturverein handelt. Gegen ihn werden nun Ermittlungen eingeleitet.

Shishabar in Hamburg: Große Menge Bargeld gefunden

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach

Bei der Kontrolle der Personen, die sich in der Bar aufhalten, treffen die Beamten auf einen Mann, der eine nicht geringe Menge Bargeld bei sich führt. Der Mann wurde noch vor Ort vorläufig festgenommen und auf ein Polizeirevier gebracht. Nach der Durchsuchung und Personalienfeststellung wurde er entlassen. Ihn erwartet ebenfalls ein Ermittlungsverfahren. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare