1. 24hamburg
  2. Hamburg

Massenschlägerei vor Supermarkt in Hamburg-Rahlstedt – zwei Verletzte

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Bei einer Massenschlägerei vor einem Supermarkt im Hamburger Stadtteil Rahlstedt wurden zwei Personen verletzt. Die Kontrahenten gingen mit Flaschen aufeinander los.

Hamburg – Bei einer Schlägerei mit zehn Beteiligten im Hamburger Stadtteil Rahlstedt sind am späten Freitagabend, gegen kurz nach 21:00 Uhr, zwei Menschen verletzt worden. Die beiden Geschädigten seien wohl durch Flaschen am Kopf getroffen worden, sagte ein Sprecher des Lagezentrums in Hamburg. Demnach war es aus bislang ungeklärter Ursache vor einem Supermarkt zu der Auseinandersetzung gekommen.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Hamburger Gesundheitsamt schließt sechs Corona-Testzentren in zwei Tagen 

Polizeieinsatz in Rahlstedt: Zwei Verletzte nach Massenschlägerei

Ein Streifenwagen der Hamburger Polizei bei einem Einsatz auf der Straße.
Die Polizeieinsatz wurde am Freitagabend, 11. Februar 2022, zu einem Einsatz vor einem Supermarkt in Rahlstedt gerufen. (Symbolbild) © imago

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach

Die beiden Verletzten wurden per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Nach Eintreffen der Polizei wurden fünf Tatverdächtige vor dem Einkaufsmarkt angetroffen, die anschließend mit zur Wache genommen wurden. Ob die fünf auch tatsächlich an der Schlägerei beteiligt waren, konnte der Sprecher nicht bestätigen. Zuerst hatte das Hamburger Abendblatt über den Vorfall berichtet. (DPA) * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare