Mann tritt Polizist

Schlägerei am S-Bahnhof Elbgaustraße: Polizei gibt Warnschuss ab!

Ein Polizeiwagen fährt mit Blaulicht eine Straße entlang.
+
Ein Polizist gab in der Nacht einen Warnschuss ab. (Symbolbild)
  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen

Während einer Festnahme tritt ein Mann plötzlich einem Polizisten gegen die Brust. Als der Täter flüchtet, wird er verfolgt. Ein Polizist gibt einen Warnschuss ab.

Hamburg – Am frühen Samstagmorgen, 25. September 2021, gehen gleich mehrere Notrufe in der Einsatzleitzentrale der Polizei ein. Die Anrufer melden eine Schlägerei am S-Bahnhof Hamburg-Elbgaustraße. Mehrere Streifenwagen rasen zum Einsatzort.

Als die erste Streifenwagenbesatzung der Hamburger Polizei auf dem Bahnsteig ankommt, werden sie von Passanten auf einen etwa 30-jährigen blutüberströmten Mann aufmerksam gemacht. Er hat mehrere Verletzungen im Gesicht erlitten.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Doppelmord in Rendsburg: Frauenmörder zu lebenslanger Haft verurteilt

Während der Festnahme: Mann tritt Polizisten am Bahnhof Elbgaustraße gegen die Brust!

Die Passanten können den Täter schnell identifizieren. Der 25-jährige Mann war gerade im Begriff mit der S-Bahn vor der Polizei zu flüchten, als die Beamten ihn im letzten Moment festnehmen können. Während sie den 25-Jährigen auf dem Boden fixieren, steigt ein weiterer Mann aus der S-Bahn aus und tritt einem der Polizisten unvermittelt gegen die Brust.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Auf der Flucht vor der Polizei: Passanten stellen Flüchtigem am Bahnhof Elbgaustraße ein Bein

Als dieser flüchtet, wird er von mehreren Polizisten verfolgt. Während der Verfolgungsjagd gibt einer der Polizisten einen Warnschuss ab. Trotz des Warnschusses, rennt der Täter weiter und kann nur von Passanten gestoppt werden, die ihm ein Bein stellen.

Für beide Gewalttäter endet der Abend in einer Gewahrsams-Zelle auf der Polizeiwache. Das LKA hat die weiteren Ermittlungen zum Tathergang übernommen, ebenfalls werden nun die genauen Hintergründe der Schussabgabe geklärt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare