1. 24hamburg
  2. Hamburg

Rückwirkend: Zehntausende Verkäufer in Hamburg erwartet Geldsegen!

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

In den Tarifverhandlungen im Einzelhandel ist in Hamburg ein Durchbruch erzielt worden. Profitieren tun auch Azubis. Was sich nun für die Beschäftigten ändert.

Hamburg – Ob die rund 70.000 Angestellten im Hamburger Einzelhandel an „The Money Will Roll Right In“ gedacht haben, ist nicht überliefert. Die wohl populärste Darstellung des viel gecoverten 80er-Jahre-Song boten Nirvana bei ihrem legendären Reading-Festival Auftritt 1992 – Kurt Cobain* ließ sich in Krankenhausleibchen und blonder Perücke im Rollstuhl auf die Bühne fahren. Aber gefreut über den Geldsegen, werden sich die Beschäftigten im Einzelhandel in jedem Fall haben: Sie bekommen drei Prozent mehr Gehalt – rückwirkend von September 2021 an!

Tarifverhandlungen im Einzelhandel: Durchbruch am Montag – mehr Prozente, höhere Festbeträge

In den vergangenen Monaten ist es bundesweit immer wieder zu Warnstreiks* gekommen, zu denen die Gewerkschaft Verdi wiederholt aufgerufen hatte. Nachdem im September zuerst in Hessen ein Durchbruch erzielt worden war, zogen zahlreiche andere Bundesländer* nach – darunter auch unsere nordischen Nachbarn Niedersachsen und Bremen. Nun folgte auch Hamburg! Konkret bedeutet das, dass die Beschäftigten, die in der Gruppe Verkäufer (2704 Euro in Vollzeit) eingruppiert sind, rückwirkend zum 1. September 2021 um drei Prozent. Das entspricht bei dem genannten Vollzeitlohn eine Erhöhung um 81.12 Euro. Für alle Beschäftigten in höheren Entgeltgruppen gibt es die gleiche Summe, allerdings als Festbetrag.

Der erkämpfte Abschluss gilt für alle Beschäftigten des Einzelhandels, unabhängig davon, wo sie arbeiten. Erneut konnten wir eine überproportionale Erhöhung für die unteren Entgeltgruppen erreichen. Das ist ein großer Erfolg

Ver.di-Verhandlungsführerin Heike Lattekamp

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8.30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Tarifverhandlungen im Einzelhandel: Nächste Erhöhung schon nächstes Jahr

Mitarbeiter in einem Supermarkt
Alleine 70.000 Beschäftigte im Einzelhandel kommen in Hamburg in den Genuss des neuen Tarifvertrags. Auch Azubis profitieren. © Patrick Seeger/dpa

Im Mai nächsten Jahres gibt es dann die nächste Erhöhung, darauf haben sich die Streitparteien verständigt. Alle Beschäftigten des Einzelhandels bekommen dann weitere 1,7 Prozent mehr Lohn und Gehalt. Und auch Azubis können sich freuen. Sowohl rückwirkend zu September 2021 als auch dann nochmal zum September des nächsten Jahres steigt die sogenannte Ausbildungsvergütung um 30 Euro. Der neue Tarifvertrag ist auf 24 Monate befristet. *24hamburg.de, merkur.de, fr.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare