Bus bei Rot gefahren?

Rotlichtcrash in Borgfelde: Bus kracht in PKW – zwei Verletzte

  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen
  • Sebastian Peters
    Sebastian Peters
    schließen

Unfall am Sonntagmittag auf der Eiffestraße. Busfahrer übersieht rote Ampel und kracht in einen PKW. Fahrerin und Beifahrer werden verletzt.

Hamburg – Gegen 13 Uhr am Sonntagmittag, 25. Juli 2021, kracht es auf der Kreuzung Eiffestraße, Ecke Grevenweg. Zeugen berichten der Polizei Hamburg, dass der 65-jährige Busfahrer die rote Ampel überfahren hat.

Mitten auf der großen Kreuzung kam es zum Unfall.

Busfahrer fährt über Rot und kracht in VW-Polo: Zwei verletzte in Borgfelde

Mit dem Linienbus kracht der Mann dann auf der Kreuzung in einen VW-Polo. Sowohl die 33-jährige Fahrerin des Polos als auch ihr 33-jähriger Beifahrer erleiden durch den Crash ein Schleudertrauma.

Zwei Rettungswagen der Feuerwehr rücken an, versorgen die beiden Verletzten und bringen sie anschließend in eine Klinik. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang hat der Verkehrsunfalldienst der Polizei aufgenommen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Daniel Bockwoldt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare