1. 24hamburg
  2. Hamburg

Rollstuhlfahrerin (71) ausgeraubt und beinahe eine Treppe heruntergestoßen

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Zwei Polizisten stehen nebeneinander
Die Polizei sucht jetzt wichtige Zeugen. (Symbolbild) © Elias Bartl

Als sie auf ihren Sohn wartet, überfallen zwei Täter die 71-jährige Rollstuhlfahrerin auf brutale Art und Weise. Nur ein Zeuge kann schlimmeres verhindern.

Hamburg – Diese Tat im Hamburger Stadtteil Mümmelmannsberg macht fassungslos. Am Dienstag, 16. August 2022, kommt es an der Kandinskyallee gegen 16:00 Uhr vor einer Apotheke zu einem brutalen Überfall auf eine 71-jährige Rollstuhlfahrerin.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Polizeibericht aus Hamburg: Rollstuhlfahrerin überfallen und beinahe Treppe heruntergestoßen – Zeugen gesucht

Nach bisherigem Ermittlungsstand hat die Rollstuhlfahrerin vor einer Apotheke auf ihren Sohn gewartet, als plötzlich zwei bislang unbekannte Männer an die Tasche der im Rollstuhl sitzenden Frau gingen. Als sich die Rollstuhlfahrerin zur Wehr setzte, zerrten die Männer weiter an ihr.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Beschreibung Täter 1:

- männlich
- ca. 180 bis 190 cm groß
- geschätzt 18 bis 25 Jahre alt
- kräftige Figur
- kurze, schwarze Haare (sog. „Undercut“)
- Drei-Tage-Bart
- südländisches Erscheinungsbild
- sprach Deutsch mit Akzent
- trug eine blaue Jeans sowie ein hautenges, dunkelbraunes T-Shirt

Beschreibung Täter 2:

- männlich
- ca. 170 bis 180 cm groß
- geschätzt 18 bis 25 Jahre alt
- schlank
- kurze, schwarze Haare
- kurzer Bart
- südländisches Erscheinungsbild
- sprach Deutsch mit Akzent
- bekleidet mit einer schwarzen Jeans und einem roten T-Shirt

Nachdem die beiden Täter das Handy und das Portmonee der Seniorin aus der Tasche genommen hatten, schoben sie die Frau in Richtung des Treppenabganges der U-Bahn-Station Mümmelmannsberg. Als die Vorderräder bereits in der Luft hingen, stoppte ein bislang unbekannter Zeuge die Täter.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Nach sieben Überfällen: Hamburgs Bio-Räuber muss jetzt doch in U-Haft

Allerdings gelang den Tätern die Flucht. Die Polizei bittet Zeugen, insbesondere den helfenden Mann, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter 040 4286–56789 oder bei einer Polizeidienststelle zu melden. Inzwischen ermittelt bereits der Staatsschutz der Polizei.

Auch interessant

Kommentare