1. 24hamburg
  2. Hamburg

Betrunkener Rollstuhlfahrer im Bahnhof Altona rollt auf die Gleise

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Ein betrunkener Rollstuhlfahrer stürzt am frühen Donnerstagmorgen auf die Gleise der S-Bahn im Bahnhof Altona. Bundespolizisten entdecken den Verletzten.

Hamburg – Bei einem Sturz auf die Gleise der S-Bahn im Bahnhof Altona verletzt sich ein Mann am frühen Donnerstagmorgen, 4. August 2022. Bundespolizisten entdeckten den Mann beim Blick auf eine Überwachungskamera gegen 2:00 Uhr reglos im Gleisbereich liegen und alarmierten die Feuerwehr.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Unfall im Bahnhof Altona: Rollstuhlfahrer stürzt auf die Gleise

Ein Bundespolizist steht am Bahngleis
Bundespolizei Hamburg (Symbolbild) © Elias Bartl

Die Feuerwehr rettete den verletzten Mann aus dem Gleisbereich. Er kam in eine Klinik. Wie ein Sprecher der Bundespolizei mitteilte, sei der Mann offensichtlich stark betrunken gewesen. Eine Überwachungskamera zeigt, wie er ohne Fremdeinwirkung rückwärts in das Gleisbett rollte.

Rollstuhlfahrer auf die Gleise gestürzt: Glück im Unglück

Das große Glück des Rollstuhlfahrers war es, dass zum Zeitpunkt des Unfalles keine Bahnen mehr verkehrten und er rechtzeitig entdeckt wurde. Nur wenige Stunden später hätte dieser Unfall deutlich schwerwiegendere Folgen haben können. Die Bundespolizei ermittelt nun, um wen es sich bei dem Verletzten handelt. Ausweispapiere trug der Mann nicht bei sich.

Auch interessant

Kommentare