1. 24hamburg
  2. Hamburg

Rollerfahrer bei Unfall in Hamburg schwer verletzt – Lebensgefahr

Erstellt:

Von: Natalie-Margaux Rahimi

Kommentare

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei hat sein Blaulicht an. Eine Information „Unfall“ ist zu lesen.
Rollerfahrer bei Unfall in Hamburg schwer verletzt – Lebensgefahr. © Fotostand/imago

Am Freitagabend kommt es in Hamburg zu einem schweren Unfall. Dabei soll ein Rollerfahrer schwer verletzt worden sein und in Lebensgefahr schweben.

Hamburg – Schwerer Unfall auf der Meiendorfer Straße. Am Freitagabend, 25. Februar 2022, ist ein 29-jähriger Rollerfahrer mit seinem Roller gerade aus Ahrensburg kommend auf der Meiendorfer Straße unterwegs, als es gegen 19:53 Uhr zum Unfall kommt. Dabei wird der Rollerfahrer ersten Erkenntnissen zufolge schwer verletzt.

Wie die Hamburger Morgenpost zuerst berichtet, wurde dem Rollerfahrer von einem anderen Fahrzeug die Vorfahrt genommen. Der 25-jährige Autofahrer und mutmaßliche Unfallverursacher wollte dem Bericht zufolge nach links abbiegen, übersah dabei aber den Rollerfahrer – es kam zur Kollision.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Ersthelfer retten Mutter und Kind (2) aus brennenden Pkw – Lebensgefahr.

Rollerfahrer nach Unfall in Hamburg in Lebensgefahr: Polizei ermittelt

Durch den Zusammenprall wurde der Fahrer schwer verletzt. Laut Mopo konnte er durch einen vorbeifahrenden Rettungswagen zügig erstversorgt werden und kam anschließend in eine Klinik. Laut eines Polizei-Sprechers bestand bei dem Mann am Abend Lebensgefahr.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach

Die Meiendorfer Straße musste für die Unfallaufnahme zwischenzeitlich voll gesperrt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare