Mit Vollgas zum Einkaufen

Irrfahrt vor Discounter: Rentnerin zerlegt Penny und schrottet vier Autos

  • Elias Bartl
    vonElias Bartl
    schließen

Eine Rentnerin zerlegt einen Penny. Beim Ausparken beschädigt eine 73-jährige drei Autos. Ein viertes Auto schiebt sie durch das Schaufenster des Discounters.

Hamburg – Mit solchen Szenen auf dem Penny-Parkplatz im beschaulichen Hamburger Stadtteil Curslack hat wohl niemand gerechnet. Beim rückwärts ausparken touchiert eine Rentnerin ein anderes Auto. Vor lauter Schreck legt sie den Vorwärtsgang ein und kracht in den nächsten Wagen.

Nachdem die Rentnerin drei Autos auf dem Parkplatz beschädigt hatte, schob sie ein viertes Auto durch die Wand des Penny.

Mit dem Auto durch das Schaufenster!

Auf ihrer wilden Irrfahrt über den Parkplatz, schafft die 73-Jährige es noch einen dritten Wagen zu schrotten, bevor sie mit ihrem Opel ein viertes Auto durch die Wand des Penny Marktes in den Kassenbereich schiebt.

Geschockt alarmieren Augenzeugen des wilden Dramas die Feuerwehr. Rettungswagen, Löschfahrzeug und Polizei rücken an. Vor ort kümmerns sich Sanitäter um die 73-jährige Fahrerin, verletzt wird aber glücklicherweise niemand.

Führerschein beschlagnahmt – Polizei prüft Fahrtüchtigkeit

Die Experten des Verkehrsunfalldienstes der Polizei rücken an und versuchen den Unfallhergang zu rekonstruieren. Die Fahrerin wird vor Ort vernommen.

Speziell geschulte Polizisten führen einen Fahrtauglichkeitstest mit der Rentnerin durch. Der Führerschein wurde sichergestellt. Wie ein Sprecher der Hamburger Polizei mitteilt, beläuft sich der entstandene Schaden auf geschätzte 40.000 Euro. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Hamburg-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare