1. 24hamburg
  2. Hamburg

Reeperbahn: Fahrradfahrer von Auto erfasst – ohne Licht unterwegs?

Erstellt:

Von: Sebastian Peters, Elias Bartl

Kommentare

Unfall auf der Reeperbahn Ecke Nobistor
Einsatzkräfte der Feuerwehr waren schnell vor Ort. Die Rettungswache liegt in unmittelbarer Nähe. © Elias Bartl

Unfall direkt an der Reeperbahn. Fahrradfahrer auf der Kreuzung Nobistor Ecke Königstraße von Auto erfasst und schwer verletzt.

Hamburg – Am Donnerstag, 11. November 2021, kommt es gegen 16:35 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Fahrradfahrer fährt auf dem neuen Fahrradstreifen, der sich auf der Fahrbahn befindet, von der Königstraße in Richtung Reeperbahn.

Unfall auf der Kreuzung Reeperbahn Ecke Nobistor: Fahrradfahrer von Auto erfasst und schwer verletzt!

Im Kreuzungsbereich Reeperbahn Ecke Nobistor wird der Radfahrer von einem silbernen VW erfasst und schwer verletzt. Er kracht mit hoher Geschwindigkeit gegen die Frontscheibe des Fahrzeugs und stürzt anschließend zu Boden.

Der dunkel gekleidete Fahrradfahrer, der bei Regen und schlechten Lichtverhältnissen scheinbar ohne Beleuchtung unterwegs war, bleibt schwer verletzt liegen.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: „Um den Baum gewickelt“ – Fahrer über eine Stunde im Unfallwrack eingeklemmt!

Unfall auf der Königstraße.
Die Frontscheibe ist durch den Aufprall stark beschädigt worden. © Elias Bartl

Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg versorgten umgehend den schwer verletzten Fahrradfahrer. Auch ein Notarzt ist im Einsatz. Zur Unfallaufnahme und zum Absichern der Unfallstelle hat die Polizei Teile der Kreuzung gesperrt.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Wie genau es zum Unfall gekommen ist, wird aktuell ermittelt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare