Razzien in Hamburg und Schleswig-Holstein

Razzia auf dem Kiez: Steuerhinterziehung im zweistelligen Millionenbereich

Zwei Polizisten stehen vor einem Bordell
+
Die Polizisten sicherten das Bordell während der Durchsuchung ab.
  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen

Großrazzia im Auftrag der Steuerfahndung auf dem Kiez. Die Polizei vollstreckte in der Nacht fünf Durchsuchungsbeschlüsse in Hamburg und Schleswig-Holstein.

Hamburg – Steuerhinterziehung in besonders schwererem Fall lautet der dringende Tatverdacht, weshalb die Hamburger Polizei in der Nacht mehrere Objekte durchsucht. Darunter auch ein Laufhaus auf der Reeperbahn auf St. Pauli.

Zudem wird noch eine Wohnung an der Cuxhavener Straße und zwei weitere Objekte in Hamburg und Schleswig-Holstein durchsucht. „Es geht um einen Gesamthinterziehungsbetrag im zweistelligen Millionenbereich.“ Teilt Staatsanwältin Liddy Oechtering auf Anfrage von 24hamburg.de mit.

Spezialeinheit im Einsatz: Wohnung an der Cuxhavener Straße durchsucht

Gegen 22 Uhr schlagen die Beamten zu. Mit einem Großaufgebot wird das Laufhaus am Beatlesplatz gestürmt, während zeitgleich eine Spezialeinheit der Polizei in die Wohnung an der Cuxhavener Straße eindringt.

Zweite Razzia in kurzer Zeit – Bordell bereits im Juni durchsucht

In den durchsuchten Objekten werden diverse Beweismittel gesichert, weitere Angaben können aber aus ermittlungstaktischen Gründen nicht gemacht werden. Erst Anfang Juni wurde das Bordell auf der Reeperbahn von der Polizei durchsucht. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare