Einsatz in Meiendorf

Psycho-Mann will Polizisten umbringen – Spezialeinheit im Einsatz

Polizisten und Sanitäter stehen um eine Trage herum. Auf der Trage liegt der festgenommene Mann
+
Polizisten der Spezialeinheit USE bringen den Mann aus seiner Wohnung
  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen

Polizeieinsatz am Donnerstagabend im Hamburger Stadtteil Meiendorf. Mann dreht in Wohnung durch und droht Polizisten umzubringen.

Hamburg – Einsatz für die Polizei Hamburg am frühen Donnerstagabend, 19. August 2021. Ein Mann soll sich in seiner Wohnung in Hamburg Meiendorf eingeschlossen haben und wild herumschreien. Als die Beamten anrücken, droht er alle Polizisten, die seine Wohnung betreten umzubringen.

Die Polizisten vor Ort fordern die Unterstützung der Spezialeinheit USE an. Die Elitepolizisten sind durch ihre Ausbildung und spezielle Schutzausrüstung deutlich besser gewappnet, um in solchen Einsatzlagen zu agieren.

Lesen Sie auch: Touristen auf der Reeperbahn bedroht – Polizei sucht bewaffneten Mann

Spezialeinheit stürmt Wohnung: Psycho-Mann leistet erheblichen Widerstand

Wenig später wird die Wohnung gestürmt. Mehrere Türen müssen aufgebrochen werden, hinter denen sich der Psycho-Mann verschanzt hat. Als er festgenommen werden soll, leistet er erheblichen Widerstand. Erst nachdem die Elitepolizisten den Mann fixiert haben, kann er von Sanitätern untersucht werden.

Nach der kurzen Untersuchung vor Ort wird der Mann in Gewahrsam genommen und mit einem Streifenwagen abtransportiert. Später am Abend wird er einem Amtsarzt vorgestellt und stationär in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare