1. 24hamburg
  2. Hamburg

Polizisten entdecken Feuer: Auto brennt an der A7 komplett aus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Eine Streifenwagenbesatzung entdeckt am Mittwochabend, 18. Mai, Flammen unter einem vor ihnen fahrenden Auto. Wenig später steht das ganze Auto in Flammen.

Hamburg – Am Mittwoch, 18. Mai 2022, gegen kurz nach 20:30 Uhr bemerken Polizisten in einem Streifenwagen plötzlich Flammen unter dem vor ihnen fahrenden Auto. Sofort reagieren die Polizisten und stoppen den Wagen auf einer Brücke an der Bremer Straße im Hamburger Stadtteil Harburg an der Autobahn A7.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Feuerwehreinsatz in Hamburg: Bremer Straße gesperrt

Die Feuerwehrleute löschten das brennende Auto.
Die Feuerwehrleute löschten das brennende Auto. © HamburgNews

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Mehrere Brände in der Nacht – wer zündelt in Lurup?

Als wenig später die alarmierte Feuerwehr Hamburg eintrifft, steht der Mercedes bereits komplett in Flammen. Die Einsatzkräfte löschen das Auto, doch ein Totalschaden kann nicht verhindert werden. Der Wagen brennt komplett aus. Für die Löscharbeiten war die Bremer Straße rund eine Stunde lang gesperrt. Ursache für das Feuer sei laut einem Sprecher der Polizei ein technischer Defekt.

Auch interessant

Kommentare