1. 24hamburg
  2. Hamburg

Polizeihubschrauber über Jenfeld: Schüsse auf offener Straße nach Streit

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Gegen 21:30 Uhr eskaliert am Donnerstag, 27. Januar 2022, ein Streit in Hamburg-Jenfeld. Als ich die Kontrahenten entfernen, zieht plötzlich einer eine Waffe.

Hamburg – Am Donnerstagabend, 27. Januar 2022, gegen kurz vor 21:30 Uhr schallen plötzlich laute Schüsse durch die Schöneberger Straße im Hamburger Stadtteil Jenfeld. Zuvor soll es zu einem Streit zwischen drei Personen gekommen sein. Als sich ein Pärchen von seinem Kontrahenten entfernte, drehten die beiden sich noch einmal um, der Mann zog eine Pistole und schoss aus 40 Metern Entfernung auf seinen Gegner.

Der Mann wurde nicht getroffen, griff zum Telefon und alarmierte die Polizei.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Tödlicher Arbeitsunfall in der Hafencity: Arbeiter stürzt 12 Meter in die Tiefe

Polizeihubschrauber in Jenfeld im Einsatz: Streit eskaliert auf offener Straße

Polizei im Einsatz
Die Polizei im Einsatz – am Donnerstagabend, 27. Januar 2022, muss sie nach Jenfeld ausrücken. (Symbolfoto) © Sebastian Peters

Sofort macht sich ein Großaufgebot an Einsatzkräften auf den Weg zur Einsatzstelle. Auch der Polizeihubschrauber Libelle 2 steigt auf und fahndet aus der Luft nach dem flüchtigen Pärchen. Der Bereich rund um den möglichen Tatort wird weiträumig abgesperrt, Polizisten suchen vor Ort nach Spuren und möglichen Patronenhülsen.

Nach Schüssen in Jenfeld: Polizei sucht mit Hubschrauber aus der Luft

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach

Als die Beamten nach über zwei Stunden Suche keine Spur des Pärchens und auch keine Patronenhülsen am Tatort gefunden haben, wird die Suche eingestellt. Wie ein Sprecher der Polizei bestätigt, gehe man mittlerweile davon aus, dass es sich um eine Schreckschusspistole handelte. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare