Mit Flaschen und Schlagringen

Polizeieinsatz in Winterhude: Jugendgruppen gehen aufeinander los

  • Elias Bartl
    vonElias Bartl
    schließen

Erst kommt es zum Wortgefecht, dann fliegen die Fäuste – Jugendliche gehen mit Pfefferspray, Flaschen und Schlagring aufeinander los!

Hamburg – Die Polizei Hamburg musste am Abend des 19. Mai 2021 gegen 23:30 Uhr nach Winterhude ausrücken.
Etwa acht bis zehn junge Männer gerieten im Bereich des Stadtparks aneinander. An der Otto-Wels-Straße eskalierte die Situation. Plötzlich gingen die beiden Gruppen aufeinander los. Nachdem einer der jugendlichen eine Flasche auf den Kopf bekommen hatte, gingen die Gruppen mit Pfefferspray und einem Schlagring aufeinander los. Erst vor wenigen Tagen gingen mehrere Personen in Harburg aufeinander los.

Die Polizei im Einsatz an der Otto-Wels-Straße. Auch mehrere Rettungswagen waren vor Ort (24hamburg.de-Montage)

Jugendlicher geht zu Boden – Notarzt und mehrere Rettungswagen müssen anrücken

Als einer der Streithähne zu Boden geht, muss ein Notarzt anrücken, auch mehrere Rettungswagen sind im Einsatz um die Verletzten zu behandeln. Mehreren der Beteiligten müssen die Augen nach dem Pfefferspray Einsatz gespült werden. Zwei der beteiligten werden so stark verletzt, dass sie sogar in eine Klinik müssen.

Polizei mit mehreren Streifenwagen im Einsatz – Fahndung nach flüchtigen Tätern

Nach der Schlägerei fliehen die Täter. Die anrückende Polizei leitet sofort eine Fahndung ein. Mit diversen Streifenwagen wird der Stadtpark und die angrenzenden Straßen von Winterhude abgesucht. Nach etwa einer Stunde muss die Fahndung ohne Erfolg abgebrochen werden. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Blaulicht-News.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare