1. 24hamburg
  2. Hamburg

Gruseleinsatz auf dem Friedhof: Anwohner melden Schüsse in Ohlsdorf

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Zwischen den Gräbern suchten die Polizisten nach dem bewaffneten Mann.
Zwischen den Gräbern suchten die Polizisten nach dem bewaffneten Mann. © Blaulicht-News.de

Mehrere Anwohner wählen am Dienstagabend den Notruf der Polizei. Ein Mann schießt auf dem Ohlsdorfer Friedhof mehrfach um sich.

Hamburg – Auf dem Ohlsdorfer Friedhof kommt es am Dienstagabend, 6. September 2022, zu einem Großeinsatz der Polizei. Gegen 19:30 Uhr wählen mehrere Anwohner und Passanten den Notruf. Zwischen den Grabsteinen soll ein Mann mehrfach mit einer Waffe um sich geschossen haben.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Polizeieinsatz in Ohlsdorf: Schüsse auf dem Friedhof gemeldet

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Die Polizei eilte mit mehreren Streifenwagen zum Friedhof, auch die Elitepolizisten der Spezialeinheit USE wurden angefordert. Mit schusssicheren Westen und der Unterstützung eines Polizeihundes durchkämmten die Polizisten das riesige Gelände des Friedhofes, bis in die Dunkelheit – doch ohne Erfolg. Dem schießwütigen Mann gelang die Flucht.

Auch interessant

Kommentare