1. 24hamburg
  2. Hamburg

Mann auf Lastenfahrrad fährt durch A7-Elbtunnel

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Ein Fahrradfahrer wollte mit seinem Lastenfahrrad auf die andere Elbseite. Sein Navigationsgerät schickt ihn prompt durch den Elbtunnel – mit Folgen!

Hamburg – Kurioser Zwischenfall auf der A7 in Hamburg. Wie bereits am 05. Oktober 2021, als ein Fahrradkurier an seinem ersten Arbeitstag durch den Elbtunnel gefahren ist, ist es am Mittwoch, dem 06. Juli 2022, erneut zu einem vergleichbaren Zwischenfall gekommen.

Am Vormittag steht plötzlich ein Mann mit einem Lastenfahrrad im Elbtunnel – Sperrung!

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Polizeieinsatz in Hamburg: Fahrradfahrer im Elbtunnel – Polizei sperrt Fahrbahn

Der Fahrer eines Lastenfahrrads der Logistikfirma „Dropp“ scheint seinem Navigationsgerät blind zu vertrauen. Auf Handyvideos ist zu sehen, wie der Mann mitten im Hamburger Elbtunnel steht. Mit einem fragenden Blick aufs Handy – „Bin ich hier richtig?“

Der Fahrer mit seinem Lastenfahrrad steht mitten im Elbtunnel.
Der Fahrer mit seinem Lastenfahrrad steht mitten im Elbtunnel. © TikTok/Screenshot

Die Polizei Hamburg hat eine darauf eine klare Antwort – „Nein“. Sofort wird die Röhre des Elbtunnels gesperrt. Der Verkehr, der in der Röhre mit immerhin 80 km/h unterwegs ist, wird angehalten. In der Zwischenzeit hat der Radfahrer seinen Fehler bereits selbst gemerkt. Er dreht sein großes Lastenfahrrad um und verlässt die gesperrte Röhre wieder.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Autos fahren in den Hamburger Elbtunnel. (Symbolbild)
Der Elbtunnel in Hamburg musste kurz gesperrt werden. (Symbolbild) © IMAGO / Waldmüller

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Tödlicher Raser-Unfall auf der A7: Mercedes-AMG knallt mit Opel zusammen

Allerdings wartet bereits am Ende des Tunnels ein sogenanntes Sicherheitsfahrzeug der Polizei Hamburg auf den Mann. Seine Personalien werden aufgenommen. Nach einem ersten Gespräch konnte der Mann seine Ware weiter ausliefern. Allerdings musste er sich einen anderen Weg über die Elbe suchen. Die Veloroute A7 ist somit nicht zu empfehlen.

Auch interessant

Kommentare