1. 24hamburg
  2. Hamburg

Hinrichtung in der Shishabar – Mann durch Schüsse getötet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Tödlicher Hinterhalt in einer Bar an der Lübecker Straße. Am Abend stürmen mehrere Männer in die Bar und eröffnen das Feuer auf einen Mann.

Hamburg – In einer Shisha-Bar an der Lübecker Straße sind am Mittwochabend Schüsse gefallen. Dies bestätigte die Polizei auf Nachfrage. Nach Information von 24hamburg.de sollen mehrere Männer die Bar gegen 23:00 Uhr betreten haben und unvermittelt das Feuer auf einen 27-jährigen Gast eröffnet haben. Dabei seien laut Zeugenaussagen mindestens fünf Schüsse gefallen.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Polizeieinsatz an der Lübecker Straße: Mann in Shisha-Bar erschossen

Mordermittler und Experten der Spurensicherung am Tatort.
Mordermittler und Experten der Spurensicherung am Tatort. © Elias Bartl

Das Opfer sackte schwer verletzt zusammen und musste noch am Tatort reanimiert werden. Wenig später erlag der Mann seinen Verletzungen in einer Klinik. Bargäste und Angehörige des Opfers mussten vom Kriseninterventionsteam betreut werden. Die Polizei Hamburg war vor Ort, mit rund 30 Streifenwagen im Einsatz. Eine weitläufige Fahndung nach den Tätern wurde eingeleitet – ohne Erfolg.

Ermittlungen laufen unter Hochdruck: Mordkommission im Einsatz

Schießerei in Hamburg in Shishabar Lübecker Straße: Spurensicherung und Polizei im Einsatz.
Schüsse in Hamburg: Gast in Shisha-Bar getötet. © Elias Bartl

Der Bereich rund um die Shisha-Bar wurde weiträumig abgesperrt. Die Mordkommission der Hamburger Polizei hat noch am Tatort Ermittlungen aufgenommen. Die Fahnder gehen derzeit davon aus, dass es sich um eine gezielte Tat handle und führen die Ermittlungen unter Hochdruck. Noch in der Nacht wurden Spuren ausgewertet und Zeugen befragt.

Auch interessant

Kommentare