Großeinsatz

Polizei meldet: Zwei Personen in der Alster! Hubschrauber im Einsatz

Einsatz auf der Alster. Ein Segelboot ist gekentert. Auch ein Hubschrauber ist im Einsatz.
+
Die Segeljolle (420er) liegt auf der Seite. Ein Segler steht, wie es üblich ist um das Boot wieder aufzurichten, auf dem Schwert.
  • Sebastian Peters
    VonSebastian Peters
    schließen

Einsatz für Feuerwehr und Polizei auf der Alster. Auch ein Hubschrauber ist vor Ort. Zwei Personen treiben im Wasser. Es ist unklar, warum.

Hamburg – Großeinsatz für die Rettungskräfte der Feuerwehr Hamburg. Am Samstag, 31. Juli 2021, gegen 17:45 Uhr brauchen die Kollegen der Polizei Hamburg Unterstützung der Feuerwehr.

Feuerwehr im Einsatz: Segelboot kentert auf der Alster – Hubschrauber vor Ort

In der Alster, Höhe des Hamburger Segel-Clubs, befinden sich zwei Personen im Wasser und brauchen Hilfe. Sofort werden von der Leitstelle der Feuerwehr mehrere Kleinboote, Löschfahrzeuge, die Taucher und weitere Rettungsmittel alarmiert. Weitere Informationen sind zunächst nicht bekannt.

Unklar ist, warum die Personen dort im Wasser treiben. Doch vor Ort kann die Feuerwehr schnell Entwarnung geben. Lediglich eine Segeljolle, die aufgrund des starken Windes gekentert ist, sorgt für den Einsatz auf dem Binnengewässer mitten in Hamburg. Die beiden Segler, die ihr Boot bereits beim Eintreffen der Feuerwehr wieder aufgerichtet haben, befinden sich schon wieder sicher im Boot.

Sogar ein Hubschrauber war vor Ort, doch die beiden Segler brauchen keine Hilfe der Rettungskräfte. Nach 15 Minuten konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr bereits wieder einrücken. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare