1. 24hamburg
  2. Hamburg

Linienbus fährt Fußgängerin an – lebensgefährlich verletzt

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Beim Zusammenstoß mit einem Linienbus ist eine 58-jährige Fußgängerin lebensgefährlich verletzt worden. Der Zustand des Unfallopfers hat sich nach Notoperation stabilisiert.


Hamburg – Eine 58 Jahre alte Frau ist in Hamburg-Lokstedt von einem Linienbus angefahren und lebensgefährlich verletzt worden. Ersten Erkenntnissen zufolge war der Busfahrer nach links in die Koppelstraße eingebogen und fuhr dort mit seinem Fahrzeug die Fußgängerin an, wie die Polizei Hamburg am Donnerstag mitteilte. Warum es zu dem Unfall am späten Mittwochnachmittag kam, war zunächst unklar.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram.

Ein Bus steht im Hamburger Stadtteil Rothenburgsort mit beschädigter Frontscheibe auf der Straße.
In Hamburg-Lokstedt ist ein Linienbus mit einer Fußgängerin kollidiert. Der Zustand des Unfallopfers hat sich nach Notoperation stabilisiert. Das Bild zeigt einen Bus nach einem Unfall mit eienm fußgänger in Rothenburgsort. (Symbolbild) © Blaulicht-News.de

Unfall mit Linienbus in Lokstedt: Notoperation – Zustand des Opfers stabilisiert

Die Frau wurde mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Nach einer Notoperation habe sich der Zustand der 58-Jährigen mittlerweile stabilisiert. Der Fahrer des unbesetzten Linienbusses erlitt einen Schock. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Unfall in der Nähe des Tierparks Hagenbeck beobachtet haben. (mit Material der dpa)

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins E-Mail-Postfach.

Auch interessant

Kommentare