1. 24hamburg
  2. Hamburg

Hamburger Polizei findet vermisstes Mädchen

Erstellt:

Von: Natalie-Margaux Rahimi

Kommentare

Eine 14-jährige Hamburgerin war verschwunden, die Polizei suchte sie. Jetzt haben sie das Mädchen gefunden. Die Fahndung ist beendet.
Die Polizei hat die vermisste 14-Jährige gefunden und die Fahndung beendet. (Symbolfoto/24hamburg.de) © Hendrik Schmidt/dpa

Die Hamburger Polizei hat die 14-jährige Mathab Gholami gefunden. Sie war am 28. Februar aus ihrer Wohneinrichtung in Harburg verschwunden.

Update vom Mittwoch, 3. März 2021: Hamburg-Harburg – Die am Vermisstenfahndung nach der 14-jährigen Mahtab G. ist erledigt. Ein Polizeisprecher: „Die Vermisste ist angetroffen worden und befindet sich inzwischen in der Obhut des Jugendamtes.“ Alle Fahndungsmaßnahmen sind eingestellt.

Erstmeldung vom Mittwoch, 3. März 2021: Hamburg-Harburg – Die Hamburger Polizei sucht nach einem 14-jährigen Mädchen, dass auf den Namen Mathab Gholami hört. Sie wird seit dem Morgen des 28. Februars vermisst.

Nach Erkenntnissen der Polizei hat das Mädchen ihre Wohneinrichtung im Hamburger Stadtteil Harburg verlassen und gegen 10:20 Uhr vom Harburger Bahnhof die S3 Richtung Hauptbahnhof genommen. Danach verliert sich die Spur.

Bisherige Ermittlungen konnten nicht zu der Vermissten führen, deshalb sucht die Polizei nun im Zuge einer Öffentlichkeitsfahndung nach der 14-jährigen. Das Mädchen soll in etwa wie 15 Jahre alt aussehen, 170 cm groß sein und eine kräftige Figur haben. Sie hat ein westasiatisches Aussehen, schulterlanges dunkles Haar und trägt eine olivgrüne Winterjacke mit Kapuze. Dazu trägt sie einen rosafarbenen Pullover, schwarze Jeans und ein grünes Kopftuch.

Jeder der Hinweise zum Aufenthaltsort der Vermissten hat, soll sich unter der Rufnummer 040/428656789 beim Hinweistelefon der Hamburger Polizei oder in jeder Polizeidienstelle der Polizei melden. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion