1. 24hamburg
  2. Hamburg

Polizei Hamburg ermittelt nach Schüssen auf zwei HVV-Linienbusse

Erstellt:

Von: Johannes Nuß

Kommentare

Bereits im März hatte es mehrere Schüsse auf einen HVV-Bus gegeben.
Bereits im März hatte es mehrere Schüsse auf einen HVV-Bus gegeben. (Archivbild) © IMAGO / Blaulicht News

Unbekannte haben in Hamburg-Hausbruch Schüsse auf zwei HVV-Busse abgegeben. Derzeit gibt es noch keine Hinweise auf die Täter. Verletzt wurde niemand.

Hamburg – In Hamburgs Südwesten sind am Dienstagnachmittag, 14. September 2021, mehrere Schüsse auf zwei HVV-Busse abgefeuert worden. Wie die Nachrichtenagentur dpa unter Berufung auf die Polizei Hamburg berichtet, soll sich der Vorfall gegen 16:35 Uhr an der Kreuzung Neuwiedenthaler Straße und Rehrstieg abgespielt haben. Dies bestätigte ein Polizeisprecher.

Polizei ermittelt nach Schüssen auf HVV-Busse in Hamburg: Keine Hinweise auf Täter oder Hintergründe

Es gebe noch keine Hinweise auf Täter oder die Hintergründe. Unklar sei auch, ob eine Schusswaffe oder „ein anderes Gerät“ verwendet worden sei.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: 3 Kinder und zwei Waffen – Polizei stoppt Pöbel-Papa

Im ersten Bus seien an einer Seitenscheibe drei Löcher festgestellt worden, am zweiten eines. Alle seien einen halben bis ganzen Zentimeter groß. Die Kriminaltechnik werde den Vorfall am Mittwoch untersuchen. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Während der Spurensicherung vor Ort haben die Ermittler bereits erste Hinweise gefunden. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Auch interessant

Kommentare