Drama-Einsatz

Polizei ermittelt: Junger Mann stirbt bei Drogen-Party in Hamburg-Horn

  • Sebastian Peters
    vonSebastian Peters
    schließen

Bei einer Drogen-Party: Junger Mann stirbt in Hamburg-Horn. Polizei und Feuerwehr in der Straße Kattensteert im Einsatz. Ermittlungen laufen.

Hamburg–Horn – Tödliche Drogenparty am Samstagabend den 15. Mai 2021. Als die Hamburger Polizei gegen 22:20 Uhr zur Straße Kattensteert gerufen wird, ist es schon zu spät.

Eine männliche Person wird von den Rettungskräften aus der Wohnung geholt. Der junge Mann kam in ein Krankenhaus. Für einen weiteren kam jede Hilfe zu spät. (24hamburg.de-Montage)

Polizeieinsatz in Hamburg-Horn: Drogen-Party in einer WG endet dramatisch

Eine „Drogen-Party“ innerhalb einer WG endet auf eine dramatische Art und Weise. Eine Anfang 20-jährige männliche Person bricht plötzlich zusammen. Nicht mehr ansprechbar! Seine Freunde alarmieren die Rettungskräfte.

Junger Mann stirbt nach Drogenkonsum – Rettungskräfte ohne Chance

Als die Rettungskräfte der Feuerwehr Hamburg eintreffen, kann der Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen. Eine weitere Person, die ebenfalls Drogen konsumierte, wurde vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

In der Wohnung im zweiten Obergeschoss verstirbt der junge Mann nach einer Drogen-Party in einer WG. (24hamburg.de-Montage)

Nach Drogen-Party in Hamburg-Horn: Polizei ermittelt, wohl kein Fremdverschulden

Die Polizei Hamburg geht aktuell von keinem Fremdverschulden aus. Nach jetzigen Erkenntnissen soll die verstorbene Person Crack konsumiert haben. Die Polizei ermittelt. Nachdem im letzten Jahr mehrere Jugendliche in Hamburg an Ecstasy gestorben waren, fragte 24hamburg.de bei einem Sucht-Arzt nach*, wieso es so oft zum Drogen-Tod bei Teenagern kommt. Und während manche Deutschrapper mit Cannabis-Instagram-Posts Drogen verharmlosen sprechen andere wie Capital Bra darüber wie sie dem Drogen-Tod von der Schippe gesprungen sind. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Sebastian Peters

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare