Straße gesperrt

Bahrenfelder Chaussee: Säure-Anschlag! Kita wird geräumt

  • Fabian Raddatz
    vonFabian Raddatz
    schließen

Ätzende Säure hat an der Bahrenfelder Chaussee einen Großeinsatz mit mehreren Rettungswagen ausgelöst. Eine Kita musste evakuiert werden.

Update vom Freitag, 30. April 2021, 16 Uhr: Hamburg-Altona – Ein Unbekannter kippt eine unbekannte Flüssigkeit in einen Hauseingang und löst einen Großalarm von Rettungskräften aus. Mittlerweile gab die Feuerwehr bekannt, worum es sich bei dem Stoff handeln soll: gefährliche Buttersäure. Sie kann Augen und Atemwege verätzen.

Stadtteil in Hamburg:Bahrenfeld
Fläche: 10,9 Quadratkilometer
Einwohner: 30.203 (Stand: 31. Dezember 2019)
Bezirk: Altona

Der mutmaßliche Verursacher soll weiterhin flüchtig sein. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst haben ihren Einsatz vor Ort beendet, die Sperrung der Bahrenfelder Chaussee aufgehoben. Der Verkehr rollt wieder.

Säure-Anschlag an der Bahrenfelder Chaussee: Feuerwehr bringt Leitern in Stellung

Erstmeldung vom Freitag, 30. April 2021, 15 Uhr: Hamburg-Altona – Alarm an der Bahrenfelder Chaussee. Nach ersten Erkenntnissen eines Reporters vor Ort soll jemand eine unbekannte Flüssigkeit in den Hauseingang eines Mehrfamilienhauses gesprüht haben. Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst rücken an – unter anderem mit fünf Krankenwagen.

Feuerwehr-Einsatzkräfte stehen vor der Kita an der Bahrenfelder Chaussee. An einem Hauseingang wurde eine unbekannte Flüssigkeit versprüht. (24hamburg.de-Montage)

Anwohner stehen auf der Straße, reden mit den Rettungskräften. Der Bereich ist abgesperrt. Auch eine angrenzende Kita wurde sicherheitshalber geräumt. Feuerwehrleute bringen Leitern in Stellung, um gegebenfalls weitere Hausbewohner zu retten.

Großeinsatz Bahrenfelder Chaussee: genaue Umstände unklar

Was genau an der Bahrenfelder Chaussee passiert ist, ist zurzeit noch unklar. Auch, um welche Flüssigkeit es sich handelt. Berichten zufolge soll eine verdächtige Person in unbekannte Richtung geflüchtet sein. Der Einsatz dauert an. Auf der Straße kommt es zu Stau in beide Richtungen. * 24hamburg.de ist Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Blaulicht-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare