Interview mit Festival-Organisator

Open-Air-Festival trotz Corona in Hamburg: 5000 Tickets in zwei Tagen weg

  • Thanh Nguyen
    vonThanh Nguyen
    schließen

Helge Schneider, In Extremo oder Gentleman: Viele Stars werden beim Strandkorb Open Air-Festival in Hamburg dabei sein. 24hamburg.de sprach mit dem Organisator.

Hamburg – Ein heißer Konzertsommer steht Hamburg bevor – und das trotz des Coronavirus. Nach erfolgreicher Generalprobe des Corona-Test-Konzertes in Barcelona mit 5000 Besuchern* laufen im Stadtpark die Vorbereitungen für Konzerte mit Lotto King Karl, Olli Schulz und Sänger Johannes Oerding, dem Freund von Ina Müller.

Zudem startet in rund sechs Wochen startet zum zweiten Mal das Strandkorb Open Air-Festival am Cruise Center Steinwerder an der Elbe. Künstler wie Gentleman, Helge Schneider, IN EXTREMO, Mono Inc., Götz Alsmann und Pietro Lombardi und viele andere werden auftreten. Ein wichtiger Aspekt: Corona-Leugner und Querdenker* müssen zuhause bleiben.

Bis zu 1.200 Besucher werden in 600 Strandkörben Platz finden. Die Strandkörbe werden dabei in ausreichendem Abstand zueinander platziert. So kann ein Mindestabstand zwischen den Besuchern gewährleistet werden. Jede der Sogenannten „Inseln“ hat einen eigenen Einlass und separate Sanitäranlagen sowie ein ausgeklügeltes Gastronomiekonzept, mit der Möglichkeit der Vorbestellung und am Platz platzierten Kühlboxen.

Name:Strandkorb Open Air
Kapazität:1200 Besucher in 600, in zehn Inseln gruppierten Strandkörben
Spiel15 Konzerte und Shows
Künstler: u.a.: Pietro Lombardi, Helge Schneider, Gentleman

Strandkorb Open Air-Festival in Hamburg: 5000 Tickets in nur zwei Tagen verkauft

Ins Leben gerufen hat das Projekt Michael Hilgers, Geschäftsführer der HockeyPark Betriebs GmbH & Co. KG. Gemeinsam mit Partnern hat er das Strandkorb Open Air in diesem Jahr deutschlandweit ermöglicht. 24hamburg.de hat mit ihm über das Event in der Hansestadt Hamburg gesprochen

Der Vorverkauf für das Strandkorb Open Air-Festival läuft seit rund drei Wochen. Wie haben die Hamburgerinnen und Hamburger es angenommen?
Hamburg hat einen fantastischen Start hingelegt, es waren an nur zwei Tagen schon über 5.000 Tickets weg!
Worauf können sich die Besucher freuen?
Auf ein breites Angebot an tollen Bands und Comedians wie zum Beispiel Gentleman, VNV Nation, Sasha, Daniel Wirtz, Helge Schneider und Heinz Rudolf Kunze aber auch Schlagergrößen wie Mia Julia und Michelle bei Hamburg Olé. Es ist also für jeden etwas dabei. Und die Hamburger können sich auf noch mehr freuen.
Gute Stimmung ist beim Strandkorb Open Air garantiert.

In Hamburg-Steinwerder: Urlaubsgefühl für Besucher des Strandkorb Open Air

Wo gibt es Tickets? Bei Eventim, bei Ihnen oder bei den Künstlern?
Tickets gibt es unter www.strandkorb-openair.de oder bei Eventim.
Sie haben tolle Künstler bekommen. War es schwer, diese nach Hamburg zu locken? Oder waren alle gleich Feuer und Flamme?
Aufgrund des großen Erfolges der Strandkorb Open Air-Reihe in Mönchengladbach im letzten Jahr war es einfach, mit den Künstlern in Kontakt zu treten und sie von der Strandkorb Open Air-Deutschland-Tour 2021 zu überzeugen. Natürlich hätten sie lieber wieder unter normalen Umständen gespielt, aber die Strandkorb-Variante ist das zwangloseste und schönste Corona-Konzept, bei dem man sich wie im Urlaub fühlen kann.
 Warum gerade das Cruise Center in Steinwerder?
Wir sind hier auf einem gelebten Konzertgelände am Wasser. Also genau passend auch für Strandkörbe. Außerdem sind wir hier mit offenen Armen empfangen worden und freuen uns auf Hamburg.
Der Blick auf die Bühne beim Strandkorb Open Air Festival ist atemberaubend.

Konzerte nicht nur in Hamburg: Strandkorb Open Air steigt in 15 Städten in ganz Deutschland

Darf man sich eigentlich auch neben den Korb stellen?
Das Konzept sieht vor, dass man aus dem Strandkorb sitzend die komplette Bühne samt LED-Wänden sehen, sich aber auch vor den Strandkorb stellen und mitsingen und klatschen kann. Die Strandkörbe sind so positioniert, dass man auch dann den Mindestabstand einhalten kann.
 War es schwer, die Stadt Hamburg von Ihrem Konzept zu überzeugen?
Ich glaube, die Behörden überall, natürlich auch in Hamburg, sind froh, wenn sie solche Konzepte vorgelegt bekommen. Konzepte, die sowohl schon getestet als auch ausgezeichnet wurden – wie bei uns mit dem Deutschen Tourismus-Preis. Da weiß man dann schon, dass es funktioniert hat und muss nur noch die Ausführung kontrollieren. Wir fühlen uns bei den Hamburger Behörden gut aufgenommen.
 Haben Sie weitere Projekte in Planung? Vielleicht sogar in Hamburg?
In Hamburg nicht, aber wir sind ja auch in Hartenholm in der Nähe im Verkauf. Am Ende werden wir bei zirka 15 Städten in ganz Deutschland Strandkorb-Konzerte sehen.

Ich bin sehr froh, hier sein zu dürfen an diesem wunderschönen Ort.

Helge Schneider bei seinem Konzert auf Steinwerder 2020

Nicht nur Hamburg als Veranstaltungsort: Strandkorb Open Air auch an Ost- und Nordsee möglich

Macht so ein Strandkorb-Event irgendwo an der Ost- oder Nordsee auch Sinn?
Sicherlich. Aber es müssen hier auch eine ganze Menge an Voraussetzungen erfüllt sein wie die Größe der Fläche und das Einzugsgebiet. Das hat da leider noch nicht funktioniert, obwohl uns mehrere Tourismusverbände der Nord- beziehungsweise Ostseeinseln schon geschrieben haben, wie freudig sie auch über die einzelnen Inselnamen in unseren Konzept sind.
 Warum ist vor Ihnen noch keiner auf die Idee gekommen?
Weil es, zum Glück, noch keine Pandemie in diesem Ausmaß gab und das nicht nötig war. 
19.06.21\t\tVNV NATION
20.06.21\t\tPietro Lombardi
22.06.21\t\tGötz Alsmann
23.06.21\t\tHeinz Rudolf Kunze
25.06.21\tGentleman
26.06.21\tGentleman
28.06.21\tSasha
07.07.21\t\tGod Save The Queen
10.07.21\t\tMONO INC.
11.07.21\t\tDANIEL WIRTZ
14.07.21\t\tHelge Schneider & The Snyders
17.07.21\t\tIN EXTREMO
22.07.21Comedy Splash
23.07.21Dritte Wahl
24.07.21Hamburg Olé
25.07.21Beyond the Black & Kissin' Dynamite

Schon vor Veranstaltungen in Hamburg: Auszeichnung für Strandkorb Open Air-Festival

Werden solche Open Air-Veranstaltungen auch nach Corona noch beliebt sein?
Eigentlich hatten wir alle auf ein Einmalerlebnis letztes Jahr gehofft. Dann war der Zuspruch so groß, dass daraus eine ganze Tour geworden ist und viele jetzt schon darum bitten, das jetzt jedes Jahr anzubieten. Wir werden sehen, was passiert.
 Sie haben für Ihre Idee letztes Jahr sogar einen Tourismus-Preis gewonnen. Sind Sie überrascht, dass das Konzept so gut ankommt?
Zunächst war es ja nur eine schräge Idee, aber im Nachhinein war es dann doch weit mehr. Vor allem, weil es viele in der Branche, ob Künstler, Dienstleister oder Technikfirmen wieder in Lohn und Brot gebracht hat. Und das jetzt im Jahr 2021 in sehr großem Maße dann auch viele meiner Kollegen nutzen konnten. Insofern ein kleines Trostpflaster in der größten Krise der Kulturlandschaft.
Das STRANDKORB Open Air Festival in Hamburg startet am 19. Juni am Cruise Center Steinwerder.

Veranstalter des Strandkorb Open Air-Festivals ist die HockeyPark Betriebs GmbH & Co. KG aus Mönchengladbach. Sie nutzt das Gelände des Cruise Center Steinwerder, auf dem 2020 die Hamburger Morgenwelt GmbH zusammen mit weiteren Partnern Autokino- und Freiluftkonzerte mit Element Of Crime, Meute, Sido und Revolverheld veranstaltete. Das Strandkorb Open Air-Konzept entwickelte die HockeyPark Betriebs GmbH & Co. KG in mehreren Shows in Mönchengladbach im Jahr 2020. Sie gewann damit den Deutschen Tourismuspreis. 2021 werden die Strandkorb Open-Air-Konzerte an acht Orten Station machen. In Norddeutschland ist neben Hamburg auch auf der Flugplatz Hartenholm in Hasenmoor dabei. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © HockeyPark Betriebs GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare