Auch Lotto King Karl kommt

Open-Air im Hamburger Stadtpark: Diese Konzerte finden statt!

  • Laura Rodrigues
    vonLaura Rodrigues
    schließen

Gute Nachrichten aus der Hamburger Kulturszene: Open-Air-Konzerte im Hamburger Stadtpark dürfen unter Corona-Bedingung im Gegensatz zu vielen Festivals stattfinden.

Hamburg – Neben Urlaub und Restaurantbesuchen gibt es noch eine Sache, die viele Menschen in der Corona-Zeit vermissen: Konzerte! Dank der Open-Air-Location Hamburger Stadtpark ist es in diesem Sommer für alle Hamburger möglich, endlich mal wieder Live-Musik zu genießen. Unter Corona-Bedingungen und entsprechenden Hygienekonzept zwar, aber immerhin! So haben jetzt schon unter anderem Lotto King Karl, Olli Schulz und Sänger und Freund von Ina Müller, Johannes Oerding zugesagt.

Park in Hamburg:Stadtpark
Bezirk:Hamburg-Nord
Eröffnung: 1914
Größe:148 Hektar

Stadtpark Open-Air: Pandemiegerecht durch die Corona-Saison

Und das trotz momentan ansteigender Infektionszahlen. „Wir wollen anknüpfen an unsere guten Erfahrungen mit einer pandemiegerechten Stadtpark-Saison im letzten Sommer“, teilte die Konzertagentur Karsten Jahnke am Mittwoch in Hamburg mit.

Lotto King Karl wird 2021 beim ersten Corona-konformen Stadtpark Open Air auftreten. (24hamburg.de-Montage)

Das heißt konkret: Reduzierte Kapazität und feste Sitzplätze. So können die aktuell gültigen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden. Im vergangenen Jahr hatte unter anderem der Sänger Johannes Oerding 15 Konzerte in der Reihe „Lagerfeuer Acoustics“ im Stadtpark gegeben.

Konzerte im Hamburger Stadtpark: Viele Musiker haben schon zugesagt

Von Mitte Juli bis Mitte September können die Musiker im Stadtpark auftreten. Hier noch einmal alle bereits zugesagten Künstler: Element Of Crime (6. August 2021), Fury in The Slaughterhouse (7. August 2021), Eckart von Hirschhausen (18. August 2021), Lotto King Karl (21. August 2021), Philipp Poisel (25. August 2021) und Olli Schulz (3. September 2021). * 24hamburg.de und nordbuzz.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Markus Scholz/dpa/picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare