1. 24hamburg
  2. Hamburg

Omikron und Kinder: Warum die neue Variante Eltern zum Impfen treibt

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Die Nachfrage nach Kinderimpfungen ab fünf Jahren gegen Corona steigt – auch aus Sorge vor der Omikron-Variante. Hamburg schafft mehr Angebote für Kinder.

Hamburg – Die kürzlich in Südafrika entdeckte Omikron-Variante des Coronavirus, die als wesentlich ansteckender als die bisher als höchst gefährlich geltende Delta-Variante gilt, breitet sich weiter in Deutschland und auch in Hamburg aus. In der Hansestadt Hamburg war in der vergangenen Woche der erste Fall dieser neuen Mutation des Coronavirus gemeldet worden. Doch nicht nur die Zunahme von Fällen sorgt bei Wissenschaftlern und Politikern für Sorgenfalten auf der Stirn, sondern auch der Umstand, dass die derzeitigen Impfstoffe nur einen geringen Schutz gegen die neue Corona-Variante bieten.

Dennoch, treibt die Omikron-Variante nun die Nachfrage nach Impfterminen für Kinder hoch, sie ist auch für Kinder gefährlicher. Die Politik ihrerseits stellt schon seit geraumer zeit die Weichen für eine Kinderimpfung und schafft jetzt, wie in Hamburg, mit der Bereitstellung von Impfstoff und speziellen Kinderimpfzentren auch Angebote.

Name:Freie und Hansestadt Hamburg
Fläche:755,2 km²
Bevölkerung:rund 1,9 Millionen (Stand Dezember 2020)
Regierungsoberhaupt:Peter Tschentscher (Erster Bürgermeister)

Kinder Impfung gegen Corona: Omikron-Variante macht Eltern Angst – Impfstoff für Kinder ab fünf Jahren freigegeben

Bisher hatte die Ständige Impfkomission des Bundes (Stiko) nur eine Corona-Schutzimpfung für Kinder ab zwölf Jahren empfohlen, nun spricht sie sich auch für die Impfung von Kindern unter 12 Jahren aus. Konkret hat sie eine Empfehlungfür eine Coronaschutz-Impfung in der Alstergruppe von 5 bis 11 ausgegeben. Die Gesundheitsminister der Länder hatten sich zuvor schon für eine schnelle Impfung von Kindern gegen Corona ausgesprochen, die EU-Arzneimittelbehörde EMA hat den Impfstoff ebenfalls für Kinder ab fünf Jahren freigegeben.

In der Vergangenheit hatten die Aussagen des Stiko-Chefs Thomas Mertens in einem Podcast der FAZ für Aufregung gesorgt, dass er, wäre er der Vater eines siebenjährigen Kindes, dieses „wahrscheinlich jetzt nicht“ gegen das Coronavirus impfen lassen würde. Mertens bedauerte vor wenigen Tagen, die Aussage getätigt und warf seinen Kritikern vor, diese aus dem Zusammenhang gerissen zu haben.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Omikron und Kinder Impfen: Kinderimpfzentrum eröffnet – so viele Kinderärzte machen bei Corona-Impfung mit

Am 15. Dezember 2021 soll nun der Impfstoff für Kinder in Hamburg eintreffen. Einer Kinderimpfung gegen das Coronaviorus stünde dann nichts mehr imen: Wege. Bestellt wurden zuerst einmal 30.000 Dosen. Eltern, die sich dafür entscheiden, ihr Kind gegen das Coronavirus impfen zu lassen, sollten zuerst versuchen, über den Kinderarzt an eine Impfung zu kommen – so berichtet es die Mopo. Laut der Zeitung hätten 50 von 200 Kinderärzten Hamburgs bereits angekündigt, Impfstoff bei Kindern unter 12 verabreichen zu wollen. Voraussichtlich am Donnerstag wird das Impfzentrum für Kinder eröffnen, in dem dann Impfungen gegen das Coronavirus stattfinden.

Ein Junge wird geimpft. (Symbolbild)
Kinderimpfung gegen Corona: Wo, wann wie Kinder gegen Corona geimpft werden können – 24hamburg.de gibt den Überblick. © Jordi Boixareu/Imago

Corona-Impfung bei Kindern: Hier können Hamburger Eltern ihre Kinder impfen lassen

Es befindet sich an der Pasmannstraße 1 in Hamburger-Neustadt. Auch am Universitätsklinikum Eppendorf und anderen Kliniken werden Kinder gegen das Coronavirus geimpft werden. Eine Übersicht der Möglichkeiten sein Kind gegen das Virus impfen und damit vor einer Ansteckung mit Covid-19 zu schützen, findet sich hier. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare